Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Lied über Peine startet im Internet durch

Peine Lied über Peine startet im Internet durch

Peine . Ein Lied über Peine erobert das Internet: „Mein Peine“ heißt der Titel, dessen Melodie wahre Ohrwurmqualitäten hat und eine echte Liebeserklärung an die Stadt zwischen Mittellandkanal und Autobahn A2 ist. Hinter dem Song und dem Video steckt das Trio Cajax Musik Bistro und das sind Carsten Bialojahn, Jan Stockleben und Axel Royer, der manchen aus der Peiner Musikszene noch als Axel Sturmheit bekannt ist.

Voriger Artikel
Neubaugebiet hat zirka 50 Grundstücke
Nächster Artikel
Besiegelt: Weitere Lernpartnerschaft zwischen Schule und Unternehmen

Hier zu zweit aber eigentlich ein Dreiergespann: Jan Stockleben (l.) und Axel Royer vom Trio Cajax Musik Bistro bei einer Gesangseinlage ihres Peine-Liedes. Zum Trio gehört noch Carsten Bialojahn.

Quelle: ck (2)

„Du bist meine Kleinstadt Peine“, heißt es im Refrain des Titels, der in den ersten Tagen schon rund 10 000 Aufrufe im Video-Portal YouTube erfahren hat – ein riesiger Erfolg. Denn das Publikum für den Titel ist ja auf das Peiner Land begrenzt – und jene, die aus Peine weggezogen sind. Dazu gehören auch die drei Musiker.

„Wir sind über Norddeutschland verteilt“, sagt Royer im Gepräch mit der PAZ. Er selbst lebt inzwischen in Gifhorn, Bialojahn hat es nach Stade verschlagen und Stockleben wohnt in Berlin. Die Idee, ein Lied über ihre alte Heimat zu schreiben, hatte das Trio schon länger. „Am 2. Februar haben wir uns in Stade getroffen. Ich hatte die Melodie im Gepäck und ein paar Reime“, erzählt Royer. Was nicht fehlen durfte, war ein Kasten Härke-Bier. So wurde es ein lustiger Abend, an dem sie in Erinnerungen schwelgten und das Lied komponierten. An einem weiteren Wochenende trafen sich alle, um den Song abzumischen. „Dann haben wir nach Fotos gesucht und sind in einer Facebook-Gruppe fündig geworden“, sagt Royer. Er hat Kontakt zu einigen Gruppen-Mitgliedern aufgenommen, die von der Idee des Videos begeistert waren und gern die Peine-Bilder zur Verfügung gestellt haben.

Die drei Musiker, die ihre Wurzeln in Stederdorf und Wipshausen haben, erinnern sich nicht nur an markante Menschen und Orte rund um die Fuhsestadt, sie haben auch ein bisschen einen aktuellen Bezug. „Wir stellen zum Beispiel fest, dass sich auf Hildesheim nicht so viel reimt“, sagt Royer und spielt auf die aktuellen Fusionsverhandlungen an.

Die Resonanz ist groß. „Wir haben schon ganz viele Mails bekommen, die uns Beifall klatschen, wir haben aber auch Hinweise erhalten, was wir alles vergessen haben“, sagt Royer. Das ist so viel, dass er eine Fortsetzung des Peine-Songs nicht ausschließt.
Einen Wunsch haben die Musiker übrigens an ihre Heimat: Sie würden mit ihrem Titel gern beim Eulenmarkt auftreten.

pif

Das Peine-Lied soll sogar beim Freischießen erklingen

Peine . Mit seinem Peine-Lied hat das Trio Cajax Musik Bistro innerhalb weniger Tage für Furore gesorgt – und viel Aufmerksamkeit auf sich gelenkt. Auch Bürgerschaffer Thomas Weitling hat den Titel gehört und war sofort begeistert: „Ich habe Cajax eine Mail geschrieben und sie zum Martini-Essen im November eingeladen“, sagt er und setzt noch einen drauf: Wenn die Musiker möchten, dürfen sie sogar beim Peiner Freischießen spielen.

Am Montag wäre ein guter Termin, auf dem historischen Marktplatz direkt vor der Königsproklamation.

Sänger Axel Royer ist von dem Angebot überwältigt, kann es kaum fassen, dass der Song solch einen Erfolg in der Fuhsestadt hat. „Ich habe mir die beiden Termine zum Freischießen und Martini-Essen schon notiert und muss das jetzt mit meinen Musiker-Kollegen abstimmen“, sagt er.

Weitling hofft, dass die Musiker beim Martini-Essen erzählen, wie sie auf das Lied gekommen sind. „Dann können wir uns dort alle das Video anschauen, das ich für sehr gelungen halte“, sagt er. Fest steht, der Bürgerschaffer bleibt mit den Musikern in Kontakt.

Auch Bürgermeister Michael Kessler zeigt sich begeistert von dem neuen Lied und dem Internet-Video. Er erklärt: „Der Peine-Song hat mir auf Anhieb gut gefallen – er trifft unsere Situation, bringt gute Fotos und hat Witz.“ Keine Frage: Dieser Song wird in den nächsten Wochen weiter Schlagzeilen machen.

pif

Axel Royer (l.) und Jan Stockleben (r.)besingen im Trio mit Carsten Bialojahn „ihre“ Stadt Peine.

Der Text – PAZ-Leser können mitmachen

Du bist hier in der Kleinstadt geboren,
nach der Schule weg von hier, hast Du Dir geschworen,
zu klein – zu grau – zu spießig – ganz genau.
Du wohnst in München, ich wohne in Peine.
Deine Frau hat öfter Migräne als meine.
Du wohnst in Hamburg, ich wohne in Peine,
Du suchst ständig Parkplätze, findest aber keine.

Du bist meine Kleinstadt Peine,
zwischen Berg und Tal, am Mittellandkanal.
Du bist meine Kleinstadt Peine,
an der A 2, komm‘ doch mal vorbei.

Köln hat Karneval, Peine hat Träger,
Kölner sind jeck, doch Peiner sind schräger.
Du verlebst die Rente auf Malle – ganz chic,
ich hab´ mein Plätzchen im Fuhseblick.
Du isst Pangasius auf Hawaii,
ich hol‘ mir ‘n Döner vom Saray.
Du schaust Dir die Mädels an in Kühlungsborn,
am Eixer See hab‘ ich meine Unschuld verlor´n.

Du bist meine Kleinstadt Peine,
zwischen Berg und Tal, am Mittellandkanal.
Du bist meine Kleinstadt Peine,
an der A 2, komm‘ doch mal vorbei.

Und weil mir Peine so gut gefällt,
hab‘ ich einen Antrag gestellt:
ziehst Du jemals weg von hier,
schmeißt Du die nächste Runde Bier!

Die PAZ sucht kreative Köpfe: Auf unserer Seite im sozialen Netzwerk Facebook ( www.facebook.de/peinerallgemeine) können Sie Ihre eigenen Strophen und Gedanken zur „Kleinstadt Peine“ veröffentlichen. Die besten Ideen und Reime gibt es dann bald in der gedruckten PAZ zu lesen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung