Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Lesung: "Muttertier @n Rabenmutter"

Buchhandlung Gillmeister Lesung: "Muttertier @n Rabenmutter"

"Muttertier @n Rabenmutter" heißt das Werk aus dem Sonja Liebsch und Nives Mestrovic in der Buchhandlung Gillmeister lasen. Rund 25 Besucher lauschten den witzigen und spannenden Episoden.

Voriger Artikel
CeBIT: Drei Peiner Firmen vollauf zufrieden
Nächster Artikel
450 Schüler bei Berufsinfobörse im Ratse

„Muttertier @n Rabenmutter“: Sonja Liesch und Nives Mestrovic bei der Lesung in der Buchhandlung Gillmeister in Peine.

Quelle: nic

Peine. Mit leichter Verspätung trudelten die Autorinnen Sonja Liebsch und Nives Mestrovic in der Buchhandlung Gillmeister ein - ihr Zug hatte Peine nicht pünktlich erreicht. Doch das tat der von Anfang an humorvollen Stimmung keinen Abbruch. "Ich bin gespannt, welche Neuzüchtung aus Muttertier und Rabenmutter die beiden heute entstehen lassen", scherzte Hubertus Gillmeister zur Begrüßung.

Passend zum Buchtitel trugen die Autorinnen T-Shirts mit der Aufschrift "Muttertier" und "Rabenmutter" auf Brust und Rücken. "Nein, das ist kein autobiografischer Roman, auch wenn es viele Anleihen an unser eigenes Leben gibt", sagte Liebsch.

Gemeinsam mit Mestrovic las sie dann witzige und spannende Passagen aus dem Buch, das eine gelungene Mischung aus E-Mails zwischen zwei Freundinnen, Internet-Blog-Beiträgen und kurzen in Ich-Form erzählten Kapiteln ist.

Die zitierten Passagen waren urkomisch: So musste Protagonistin und Muttertier Maxi eine Wrestling-Geburtstagsparty für den renitenten Sohn einer überkandidelten Schicki-Micki-Mutter organisieren. Ein verzweifelter Versuch, sich selbstständig zu machen, nachdem ihr ehemaliger Personalchef sie als zweifache Mutter nicht weiter beschäftigen will.

Freundin Hanna kämpft als allein erziehende Rabenmutter um ihre Existenz, nachdem der Lebensgefährte gestorben ist und sie in finanzielle Not gerät. Auch wenn die Themen manchmal bitterernst und oft sogar sehr traurig sind, schaffen es die Autorinnen, ihre Gäste immer wieder zum Lachen zu bringen.

Ein gelungenes Buch über die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, die zwar immer wieder beschworen, aber sehr selten in der Realität tatsächlich gelebt wird.

nic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung