Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Lessing-Loge stellte Programm vor

Peine Lessing-Loge stellte Programm vor

Peine. Die Lessing-Loge Peine hat jetzt ihr Halbjahresprogramm für 2012 vorgestellt. Themenschwerpunkte sind frühkindliche Entwicklung und Erziehung. Den Auftakt dazu bildet eine Vortragsveranstaltung am Montag, 23. April, mit vier sachkundigen Referentinnen.

Voriger Artikel
Stadtführungen: Sonntag Saison-Start
Nächster Artikel
Bestanden: DRK bildete acht neue Sanitäter aus

Stellten das Halbjahresprogramm der Lessing-Loge vor (v.l.): Wolfgang Urbschat, Hubert Pflaum und Erhard Wittkop.

Quelle: mic

„Wir wollen damit gezielt junge Menschen ansprechen, nachdem wir uns zuletzt Themen wie der Altersvorsorge gewidmet haben“, sagt Logen-Bruder Erhard Wittkop. Vier Referentinnen sind für den 23. April eingeladen: Monika Steinebrunner-Fabian (Leiterin des Peiner Jugendamts), Stephanie Clasemann (Psychologin), Dr. Sabine Meltzow (Kinderärztin) und Annette Stolz (Sozialpädagogin beim Landkreis). Das Thema lautet „Frühkindliche Entwicklung und Erziehung - eine Herausforderung für junge Eltern. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr.

Über die Arbeit und die Probleme des Kinderschutzbundes Peine spricht am Montag, 21. Mai, ab 19 Uhr Bärbel Schlossarczyk. Die Vorsitzende wird unter anderem über Angebote für Kinder wie den Baby-Treff, Elternkurse und Familienpflege informieren.

Für Montag, 18. Juni, lädt die Lessing-Loge zu einer Informationsveranstaltung ein, bei der die Mitglieder über die Logen-Arbeit informieren. „Wir wollen zeigen, dass die Loge kein Geheim-Club ist, und dass wir ganz normale Menschen sind“, sagt Logen-Bruder Hubert Pflaum. Die Loge verfolge humanitäre Ziele, unterstütze zum Beispiel die Pestalozzischule und widme sich lokalen Themen.

„Die Loge ist eine wertvolle Gemeinschaft“, ergänzt Wolfgang Urbschat. „Ich finde hier Ruhe und Erholung vom Stress des Alltags. Wir hören Vorträge und Musik und sprechen im engeren Kreis auch über Empfindungen. Kürzlich haben wir zum Beispiel darüber gesprochen, was für uns Glück bedeutet.“

Für Sonntag, 9. September, 10 bis 18 Uhr, lädt die Lessing-Loge zum Tag der offenen Tür ein. Geplant sind eine Bilderausstellung von lokalen Künstlern, Führungen und eine Ausstellung über die Loge und Logen-Arbeit. Zudem gibt’s Informationen über die Glasmalereifenster des Logen-Hauses samt Siebenstern, dem wichtigsten Symbol des Druiden-Ordens, zu dem die Lessing-Loge gehört.

Jeweils montags finden die Logen-Abende statt. Gäste (ab 25 Jahre) sind ab 20.30 Uhr nach vorheriger Anmeldung willkommen. Kontakt: Erhard Wittkop, Telefon 05172/7266 oder Keith Stuart, Telefon 05171/ 51604. Der Saal des Logen-Hauses wird auch für private Veranstaltungen vermietet.

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung