Volltextsuche über das Angebot:

33 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Leo Laufer gewinnt beim Vorlesewettbewerb

Kreis Peine Leo Laufer gewinnt beim Vorlesewettbewerb

Peine. Gestern fand in der Stadtbücherei Peine der Kreisentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbs statt.

Voriger Artikel
Flüchtling bedrohte mit Messer
Nächster Artikel
"Des Teufels General" kommt in die Festsäle

Teilnehmer des Kreisentscheids im Vorlesewettbewerb und Zuhörer. Der Gewinner ist Leo Laufer (2. von rechts im gestreiften Pulli).

Quelle: bol

Dieser wird jedes Jahr vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels - hier in Peine in Kooperation mit der Stadtbücherei und der Buchhandlung Gillmeister - veranstaltet.

14 Schüler, die als Sieger ihrer Schule gekürt wurden, traten gegeneinander an. Als Gewinner ging Leo Laufer vom Gymnasium am Silberkamp hervor. Er wird nun zwischen März und April zum Bezirksentscheid reisen. Nach dem dann folgenden Landesentscheid, steht das Finale an.

Alle Finalisten werden dafür vom Börsenverein für drei Tage nach Berlin eingeladen. Am 22. Juni findet dann die Abschlussveranstaltung statt, bei der Bundespräsident Joachim Gauck den Hauptpreis überreicht. Hierbei handelt es sich um eine Medaille, eine Urkunde und einen Büchergutschein über 50 Euro. Zudem wird der Bundessieger zum nächsten Finale in die Jury eingeladen, gewinnt für seine Schule einen Wanderpokal, den Besuch eines Autors und ein umfangreiches Buchpaket für die Schulbibliothek.

Am gestrigen Mittwoch galt es für die lesebegeisterten Schüler aber erstmal sich gegen die heimischen Konkurrenten durchzusetzen. Zunächst las jeder aus seinem Lieblingsbuch vor. Drei Minuten hatte jeder Zeit, um die Jury von sich zu überzeugen. Bewertet wurden dabei die Interpretation des Textes, die Lesetechnik und die Textauswahl. Bereits hier hatte die Jury, die sich aus Sabine Künnecke von der Buchhandlung Gillmeister, Maja Rohrig, Kreissiegerin 2015, Heidi Weske, Kreisbücherei Wendeburg, Sabine Maass, Kreismedienzentrum Peine, und Kathrin Bolte, Bloggerin und freie Mitarbeiterin der Peiner Allgemeinen Zeitung, zusammensetzte, eine schwere Entscheidung zu fällen. In die zweite Runde ziehen nämlich eigentlich nur drei SchülerInnen ein. Da sich die Jury nicht entscheiden konnte, waren es diesmal vier Schüler, die im Finale einen ihnen unbekannten Text vorlesen mussten.

Schlussendlich ging Leo Laufer als verdienter Sieger hervor, wenngleich es auch hier ein Kopf-an-Kopf-Rennen gab. Jetzt heißt es: Daumen drücken für Leo!

bol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung