Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Leidenschaft Rennsport wurde zum Beruf

Schmedenstedt Leidenschaft Rennsport wurde zum Beruf

Motorsport ist die Leidenschaft von Thomas Jarzyk. Vor 14 Jahren machte er seine Leidenschaft zum Beruf, gründete mit seiner Frau Karola die Firma Tom-Tech und ist mittlerweile mit einem erfolgreichen Kart-Rennteam am Start.

Voriger Artikel
PAZ prämiert die schönsten Fotos
Nächster Artikel
B 444: Deutlich weniger Unfälle

Erfolgreich: Thomas Jarzyk aus Schmedenstedt gründete das Kart-Unternehmen Tom-Tech.

Quelle: cb

Schmedenstedt . Ursprünglich fuhr Jarzyk Motorradrennen in der 250-Kubikzentimeter-Klasse. Aus beruflichen Gründen musste der Kfz-Meister damit aufhören. „Da habe ich den Kartsport für mich entdeckt“, sagt der 45-jährige Schmedenstedter. Er reparierte und tüftelte an Karts und Motoren.

Als dies immer mehr wurde, gründete er mit seiner Frau Karola 1996 Tom-Tech. Anders als auf der Rennstrecke drosselte Jarzyk aber das Tempo auf seiner Fahrt in die Selbstständigkeit. Die Firma wurde zunächst im Nebengewerbe als Kart- und Motorradteileverkauf geführt. Das Geschäft wuchs stetig und so kündigte er 2001 seinen Job, um richtig durchzustarten. Jarzyk: „Wir mussten sicher sein, dass wir davon leben können.“

2003 boomte der Kartsport nicht zuletzt durch die Erfolge von Michael Schumacher. In der Werkstatt wurde es zu eng und Tom-Tech, mittlerweile voll auf Karts spezialisiert, zog auf das jetzige Firmengelände am Ostring in Schmedenstedt. Auf gut 300 Quadratmetern sind Werkstatt, Lager und Verkaufsraum untergebracht. „Hier gibt es alles, von der Schraube bis zum kompletten Kart“, sagt Jarzyk.

Auch wenn sich der Schumacher-Boom gelegt habe, konnte Tom-Tech Marktanteile sowie Umsatz halten und sich als Stützpunkthändler und Generalimporteur von vielen Herstellern etablieren. Die Kunden sitzen überwiegend in West- und Süddeutschland sowie im Ausland. Jarzyk: „Der Verkauf macht immer noch zwei Drittel aus, ein Drittel sind Reparatur, Service und Rennbetreuung.“

Das Rennfieber hat Jarzyk nie losgelassen. 2002 gründete er das Tom-Tech-Rennteam. 2009 gewann Tom-Tech eine Deutsche Meisterschaft. Seit sieben Jahren veranstaltet Jarzyk eine eigene Rennserie, die Norddeutsche Kart-Challenge (NKC).

Diese ermöglicht Rennsport auch für den kleineren Geldbeutel. Denn: „Die Deutsche Meisterschaft kostet bis zu 40 000 Euro im Jahr, bei der NKC ist man mit 3000 bis 6000 Euro dabei.“

jti

Der Kartsport und das Tom-Tech-Rennteam

Das Tom-Tech-Rennteam besteht aus 10 bis 15 Fahrern, die in verschiedenen Klassen starten. Thomas Jarzyk ist Teamchef, sorgt sich um die Fahrerbetreuung und Ausbildung sowie die Organisation.

Der Schmedenstedter stellt auf Wunsch die Ausrüstung zur Verfügung und kümmert sich um den technischen Service. Für diese Dienstleistungen wird er von den Fahrern bezahlt, die dies mit eigenem oder Sponsorengeld finanzieren. Aus seinem Team sind erfolgreiche Profi-Fahrer hervorgegangen. So fährt Natalia Kowalska heute in der Formel 2 und Kris Heidorn gewann 2010 den Scirocco-Cup. Im vergangenen Jahr war Jarzyk bei etwa 29 Rennwochenenden dabei.

Er ist mit einem Lkw-Renntransporter und einem 168 Quadratmeter großen Team-Zelt unterwegs. Sein Team fuhr in der Königsklasse 2010 sogar gegen Michael Schumacher. Jarzyk wird unter anderem wieder an der U18-Weltmeisterschaft teilnehmen, die aus zwei Rennen in Europa und einem Lauf in Bahrain besteht.

Die Kurzstrecken-Karts, die sein Team fährt, sind 100 bis 170 Stundenkilometer schnell. Kinder dürfen ab acht Jahren Rennen fahren. Langstrecken-Karts werden bis 260 Stundenkilometer schnell.
Ein neues Kart kostet zwischen 6000 und 10 000 Euro, gebraucht gibt es sie für 2500 bis 3000 Euro.

jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung