Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Leidenschaft Meerwasser-Aquaristik: Peiner hegt seit 40 Jahren das Becken

Peine Leidenschaft Meerwasser-Aquaristik: Peiner hegt seit 40 Jahren das Becken

Peine. Seit 40 Jahren beschäftigt sich der 71-jährige Peiner Wolfgang Eikenberg nun schon mit der Meerwasser-Aquaristik. Sein Hobby ist seine Passion, die er im Laufe der Jahre perfektioniert hat.

Voriger Artikel
Vier Lkw krachten ineinander, sechs Verletzte
Nächster Artikel
Einbrüche in Vereinsheime im Landkreis

Wolfgang Eikenberg steht neben seinem 450-Liter-Meerwasser-Aquarium.

Quelle: bol

Das geht so weit, dass er in seinem Keller nicht nur Meerwasser selbst herstellt, sondern auch eine Osmose-Filteranlage betreibt. „Die braucht man, damit das Wasser absolut sauber ist“, erklärte Eikenberg.

Auch den Schrank, in dem sein 450-Liter-Aquarium Platz findet, hat er selbst gebaut. „Dann ist wenigstens alles so, wie man es braucht“, sagte er.

Angefangen habe alles vor 40 Jahren, berichtet der Senior. „Im Verein Peiner Zierfischfreunde war jemand, der auch was mit Meerwasser machte. Das war Neuland und hat mich neugierig gemacht.“ Damals steckte die ganze Technik noch in den Kinderschuhen. „Das, was man heute in so einem Meerwasser-Aquarium halten kann, wäre damals eine Sensation gewesen.“ Doch bis Eikenberg dort angekommen ist, wo er heute mit seinem Aquarium steht, war es ein weiter Weg.

„Zur Meerwasser-Aquaristik gehört ein bisschen mehr als nur Scheiben putzen“, verrät er. „Man muss sich unheimlich viel Wissen anlesen, Kontakte zu anderen Aquaristikern schließen, sich weiterbilden. Man braucht biologisches Verständnis und muss etwas von Wasserchemie verstehen. Ich muss ja jeden Tag die Wasserwerte kontrollieren“, erklärte der ehemalige Peiner-Träger-Mitarbeiter. „Es ist unerlässlich Fachzeitschriften zu lesen. Dank des Internets ist es aber ein bisschen einfach geworden, sich die Informationen zu beschaffen, die man braucht.“

Sehr weit verbreitet ist das Hobby im Raum Peine nicht. „Wir sind eine Gruppe von neun Leuten, die sich regelmäßig treffen und austauschen. Aber wir sind kein Verein. Das Ballungsgebiet liegt eher in Nordrhein-Westfalen und in Bremen.“

Auf die Frage, was denn da so herumschwimme, in seinem Aquarium, platzte Eikenberg fast vor Stolz. Zu Recht. Schillernden Doktorfischen, Lippfischen und Riffbarschen, Mandarinfischen und zahlreichen Stein- und Weichkorallen hat er ein ansehnliches Zuhause gegeben. Vor dem Aquarium steht ein gemütlicher Sessel, von dem man sich gar nicht mehr erheben möchte. „Auch wenn man genau weiß, was da drin ist, gibt es jeden Tag etwas Neues zu entdecken“, schwärmte Eikenberg abschließend von seinem Hobby.

bol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung