Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Landkreis investiert 5,4 Millionen in Straßen

Peine Landkreis investiert 5,4 Millionen in Straßen

Kreis Peine. Geht es nach der Verwaltung beim Landkreis Peine, fließen im kommenden Jahr rund 5,4 Millionen Euro in die Straßen und Radwege des Kreises.

Voriger Artikel
Schäuble: „VW wird nicht mehr das sein, was es war"
Nächster Artikel
Arbeitslosenzahlen sinken wieder

Die Ortsdurchfahrt in Oberg: Dort soll im kommenden Jahr die Kreisstraße 26 saniert werden.

Quelle: Archiv

Vor den anstehenden Haushaltsberatungen gab Kai-Uwe Burgdorf, Leiter des Fachdienstes Straßen, im Kreis-Ausschuss für Bauen und Liegenschaften einen Überblick über bisherige und künftig geplante Investitionen.

Während in diesem Jahr einzig der zweite Bauabschnitt der Kreisstraße 71 zwischen Woltorf und Meerdorf für 2,4 Millionen Euro umgesetzt wurde, ist im kommenden Jahr mehr Luft für Investitionen:

  • Gebaut werden soll auf der Kreisstraße 26, der Ortsdurchfahrt in Oberg, der erste Bauabschnitt.
  • Eine Million Euro fließt in die Ortsdurchfahrt in Rüper.
  • Den größten Posten macht 2,1 Millionen Euro der Ausbau der Kreisstraße 71 zwischen Woltorf und Sierße aus.
  • Der Radweg an der Kreisstraße 41 und 42 bei Rötzum soll für 35 000 Euro saniert werden.
  • Für 333 000 Euro will man die Kreisstraße 5 zwischen Wendesse und der Bundesstraße 444 sanieren.
  • 279 000 Euro fließen in die Sanierung der Kreisstraße 26 zwischen Oberg und Groß Ilsede.

Wilhelm Laaf (SPD) forderte mit Blick auf die anstehenden Haushaltsberatungen: „Das Geld muss unbedingt in die Planungen aufgenommen werden. Das erwarten die Bürger jetzt.“ Zuvor hatte Burgdorf auch vorgestellt, dass 2012 und 2013 kaum Geld in den Straßenbau geflossen war, weil der Kreistag Investitionen bei den Straßen auf Eis gelegt hatte. Hintergrund war, dass das Land aufgrund der Schulden des Landkreises die Investitionssumme auf insgesamt 25 Millionen Euro gedeckelt hatte.

Bis 2011 hatte der Kreis allerdings kräftig investiert. So entstanden zwischen 2005 und 2011 zum Beispiel 19 Kilometer neue Radwege im gesamten Peiner Land. Burgdorf erklärte aber auch, dass der Kreis jährlich rund fünf Millionen Euro für Sanierungen in die Hand nehmen müsse, um den Zustand der Straßen auf gutem Niveau zu halten.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung