Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Landkreis befreit Dächer von der Schneelast

Kreis Peine Landkreis befreit Dächer von der Schneelast

Eis, Schnee, Minusgrade: Aufgrund des Winters haben sich an Dachrinnen, Dach- und Gebäudeüberständen eine Vielzahl von Eiszapfen gebildet. Sie haben sich teilweise bereits gelöst und sind heruntergefallen. Gerade über Gehwegen hängende Eiszapfen stellen eine erhebliche Gefahr für die Fußgänger dar.

Voriger Artikel
Der Landesvater wird Ehrenaktionär
Nächster Artikel
Kreativität rund um den Klimaschutz

Eisige Kunstwerke: Doch an Hausdächern stellen Eiszapfen eine Gefahr dar, Hauseigentümer müssen sie im Zweifelsfall entfernen.

Quelle: ap

Kreis Peine . Gebäudeeigentümer sind im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht für ihr Gebäude neben der Schneeräumung/ Winterdienst auch verpflichtet, die an ihren Gebäuden hängenden Eiszapfen zu entfernen, wenn von ihnen eine Gefahr für die Allgemeinheit ausgeht. Die Stadtverwaltung Peine bittet daher nochmals eindringlich die Gebäudeeigentümer und Mieter in dieser Hinsicht zu erhöhter Wachsamkeit. Im Falle eines Schadens muss der verantwortliche Gebäudeeigentümer oder Mieter mit privat- und/ oder gegebenenfalls strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Auch Fußgängern wird zur Vorsicht und im Zweifelsfalle zum Wechseln der Straßenseite geraten.

Vorbeugend haben Mitarbeiter des Landkreises angefangen, die Dächer der Gebäude im Eigentum des Kreises vom Schnee zu befreien. „Eine Gefahr, dass die Dächer einstürzen können, besteht zurzeit aber nicht“, sagte Landkreis-Sprecher Henrik Kühn auf Anfrage. Die Kreisverwaltung handele vorbeugend, damit Gefahren gar nicht erst aufkommen. Wenn es noch mehr schneit, könne die zulässige Schneelast auf einigen Dächern durchaus erreicht werden.
Brenzlig könne es auch werden, wenn Tauwetter einsetze und es zusätzlich regne, sagte Kühn. Daher würden auch die Abflussrinnen vom Eis befreit, damit das Tauwasser schnell abfließen könne.

Seit gestern werden verstärkt die Nebenstraßen in der Stadt vom Schnee befreit, nachdem der Winterdienst in den vergangenen Tagen die Hauptstraßen frei gehalten hat. „Wir beginnen in der Nordstadt“, sagte Laudien der PAZ.

Beschwerden gingen gestern in der Redaktion über nicht geräumte Parkplätze ein. Eine Passantin erzählte, sie sei auf dem Parkplatz am Kreishaus gestürzt. „Wenn wir die Nebenstraßen geräumt haben, werden wir die Parkplätze vom Schnee frei halten“, sagte Laudien, verwies aber gleichzeitig darauf, dass der Schützenplatz bereits in der Nacht zu Dienstag geräumt worden ist.

Laudien bittet die Bürger um Verständnis, dass der Winterdienst bei der aktuellen Wetterlage nicht überall im Einsatz sein könne. „Wir müssen Prioritäten setzen.“ Sie versicherte, dass die Mitarbeiter bereits viele Sonderschichten absolviert hätten.

Thorsten Pifan und Thomas Kröger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung