Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Landkreis baut neues Silo für Streusalz

Peine Landkreis baut neues Silo für Streusalz

Der Landkreis investiert rund 180 000 Euro in ein neues Salz-Silo am Peiner Pappelweg. Pünktlich zur Wintersaison 2012/13 soll das Lager mit einer Kapazität von 450 Tonnen fertig sein – langfristig werde durch den Bau gespart.

Voriger Artikel
Böller-Reste: Neujahrsputz in der Stadt
Nächster Artikel
Anschläge auf Hähnchenmast-Anlagen: E-Mail-Spur weist ins Ausland

Neues Salz-Silo: Kai-Uwe Burgdorf vor dem künftigen Standort des Lagers.

Quelle: pif (2)

Kreis Peine. Das neue Silo wird mitten im Gebäude-Ensemble der Kreisstraßenmeisterei am Peiner Pappelweg entstehen. „Das ist sehr vorteilhaft, weil die großen Lastwagen, die das Salz liefern, von allen Seiten an das Silo herankommen“, sagte Fachdienstleiter Kai-Uwe Burgdorf. Der Baum, der zurzeit auf der Fläche steht, soll umgesetzt werden, ergänzte Landkreis-Sprecher Henrik Kühn.

22 Meter hoch soll das neue Silo werden. Es fasst 350 Kubikmeter Salz, das entspricht bis zu 450 Tonnen. Das alte Salzlager mit einer Kapazität von 600 Tonnen soll nach der Fertigstellung des Silos weiter als Ersatzlager in Betrieb sein.

„Wir haben im Vorfeld eine umfangreiche Wirtschaftlichkeitsberechnung gemacht“, sagte Burgdorf. Da das Salz bisher in einer Halle gelagert wurde, musste es stets mit einem Bagger herausgeholt werden, um die Einsatzfahrzeuge zu beladen. „Dieser ganze Aufwand fällt künftig weg und wir können Wartezeiten vermeiden“, erklärte er. Letztlich fallen dadurch etliche Überstunden weg.

Das neue Silo wird automatisch beladen. Das Salz wird der Landkreis künftig ausreichend im Sommer beschaffen können, wenn die Preise niedrig sind. Durch den großen Salz-Vorrat, der künftig dem Landkreis zur Verfügung steht, können auch härtere Winter ohne Zukäufe überbrückt werden.

Zurzeit ist das Salzlager randvoll. Die 18 Straßenwärter sind im Winterdienst bisher kaum im Einsatz gewesen. „Trotzdem gibt es viel zu tun. Wir müssen zum Beispiel die Kreisstraßen von Ästen freihalten“, sagte Burgdorf. Durch die harten Winter in den vergangenen Jahren sei bei dieser Tätigkeit viel Arbeit liegen geblieben.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung