Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Landkreis-Vertreter besuchten Partnergemeinde Heinola

Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum Finnlands Landkreis-Vertreter besuchten Partnergemeinde Heinola

Zu einem offiziellen Besuch weilten vier Vertreter des Landkreises für einige Tage in der südfinnischen Partnergemeinde Heinola. Auf dem Programm stand die Teilnahme an lokalen Feierlichkeiten zum hundertjährigen Jubiläum Finnlands. 

Voriger Artikel
„Kunst am Zug“ lädt alle zum Schauen ein
Nächster Artikel
Offene Pforte: Viele Besucher auf St.-Jakobi-Friedhof

v.l. Kreistagsvorsitzender Hartmut Marotz, stellv. Landrätin Doris Meyermann, Koordinatorin wito gmbh Melitta Arz, Erster Kreisrat Henning Heiß

Quelle: wito gmbh

Peine/Heinola. Nach Heinola gereist waren die stellvertretende Landrätin Doris Meyermann, Erster Kreisrat Henning Heiß, Kreistagsvorsitzender Hartmut Marotz und Melitta Arz, Koordinatorin für die Landkreis-Partnerschaften bei der wito gmbh.

Das Land der tausend Seen erklärte am 06. Dezember 1917 seine Unabhängigkeit und feiert dieses bedeutsame Jubiläumsjahr vom Jahresbeginn bis 6. Dezember landesweit unter dem Motto „Gemeinsam“. 

Während des Besuchs fand auch ein informativer Austausch über Pflege- und Seniorenbetreuung und weitere Themen wie demografischer Wandel und Fachkräftemangel in einem neu errichteten Seniorenzentrum statt. Das Zentrum befindet sich in einem stillgelegten Krankenhaus, hat ein Hotel integriert und bietet umfassende Dienstleistungen an.

Des Weiteren besuchten die Landkreis-Vertreter die berühmte Firma Peltonen, die seit acht Jahrzehnten Langlaufski in Heinola herstellt und Ausstatter der finnischen Armee ist. Bei einem Rundgang durch die Produktionshallen erhielten die deutschen Gäste einen Einblick in die innovative Ski-Fertigung. Auf Einladung der finnischen Gastgeber machte die Landkreis-Delegation auch einen Abstecher in den 30 km entfernten bekannten Wintersportort Lahti und die dort stattfindende Nordische Ski-WM. 

Mit den politischen Verantwortlichen wie dem Ratsvorsitzenden Juuso Seppälä, der Vorsitzenden der Stadtregierung Raili Hilden und dem Stadtdirektor Jussi Teittinen fanden Gespräche zur erfolgreichen Weiterentwicklung der mittlerweile 28-jährigen Partnerschaft.

Breite Zustimmung und Lob fand die geplante Weiterführung des Schüleraustausches zwischen dem Ratsgymnasium Peine und Heinolan Lukio Gymnasium: die zweite Runde des Austauschs startet nach den Osterferien mit dem Besuch der deutschen Austauschschüler und -lehrerinnen in Heinola. Das Schulprojekt ist nach übereinstimmender Einschätzung aller Beteiligten ein erfolgreiches Beispiel für gelebte Partnerschaft.

Heinola in Kürze:

Die Stadt Heinola hat knapp 20.000 Einwohner, liegt idyllisch am Ufer des Kymiflusses, im Südosten der Päijänne-Seenplatte, 30 km nordöstlich von dem bekannten Wintersportort Lahti und 138 km nördlich von Helsinki entfernt. Sehr sehenswert ist das Aschan-Haus aus dem 18. Jahrhundert, das als Museum besichtigt werden kann. Heinolan Tähti ist Finnlands zweitlängste Brücke. Von 1999 bis 2010 fand in Heinola jährlich die Sauna-Weltmeisterschaft statt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung