Volltextsuche über das Angebot:

21°/ 14° Gewitter

Navigation:
Landfrauen diskutierten über Datenschutz im Netz

Kreis Peine Landfrauen diskutierten über Datenschutz im Netz

Peine. Leicht verringert hat sich die Zahl der Landfrauen im Kreis Peine. 75 von insgesamt 1943 Landfrauen trafen sich jetzt zur Kreisverbandsversammlung im Peiner Schützenhaus. Neben den Vorständen der vier Landfrauenvereine aus dem Peiner Land waren auch die Ortsvertrauensfrauen der Vereine zu Gast.

Voriger Artikel
Peiner sorgen sich um Freunde in Belgien
Nächster Artikel
Ostergeschenke: Händler haben tolle Ideen

Zur Kreisverbandsversammlung trafen sich insgesamt 75 Landfrauen im Peiner Schützenhaus.

Quelle: oh

Die Kreisvorsitzende Cornelia Könneker begrüßte alle Anwesenden und besonders die neu gewählten Ortsvertrauensfrauen. Verabschiedet hat sich vergangenes Jahr aus dieser Runde die Ehrenvorsitzende Magdalene Rühmann, die seit 60 Jahren bei den Landfrauen Mitglied ist und selbst zwölf Jahre als Kreisvorsitzende tätig war.

Neben den Regularien gab die erste Vorsitzende in ihrem Tätigkeitsbericht einen Rückblick auf das vergangene Jahr. „Höhepunkt für viele waren sicher die beiden Reisen nach Sizilien“, so die Vorsitzende.

„Etwas rückläufig ist leider die Mitgliederzahl der Landfrauen: Mit insgesamt 1943 Frauen hat sich die Anzahl etwas verringert, erklärte die Vorsitzende. Auf der Tagesordnung standen auch die Arbeitsschwerpunkte für das Jahr 2016: Ein Projekt ist die Herstellung eines Buches mit Fingerfood-Rezepten. Es wurden bereits Rezepte gesammelt und ausprobiert.

Auch stehen zwei „Bäuerinnenstammtische“ auf dem Programm, ein Kreativ-Workshop, Bauen von Holzbänken mit Paletten und eine Hofbesichtigung. Im Juli ist eine Sommerfreizeit im Haus am Steinberg in Goslar und im September eine Grenzlandfahrt nach Helmstedt geplant. Auch Fortbildungsveranstaltungen für interessierte Vorstands- und Ortsvertrauensfrauen wird es wieder geben. „Ein Höhepunkt wird der Kreislandfrauentag mit Gabi Bauer sein“, kündigte Cornelia Könneker an. Bauer ist die Schirmherrin der Stiftung: „Eine Chance für Kinder“. Eine Kreisfahrt für 2017 nach Portugal ist in Vorbereitung.

Zu Gast war die Referentin Sabine Eder, vom Verein „Blickwechsel“ aus Göttingen. Sie hielt einen Vortrag zum Thema „Risiken und Chancen im Netz - gesellschaftliche und frauenpolitische Relevanz von sozialen Netzwerken“ Der Vortrag war eine Kooperationsveranstaltung mit der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Nach dem Hinweis auf die rechtlichen Grundlagen zum Datenschutz und Persönlichkeitsrechten, mahnte Eder - trotz der offensichtlichen Vorzüge von Facebook und Co. - zur Vorsicht bei der Veröffentlichung persönlicher Daten im Netz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Feuer in Hertie-Brache
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung