Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Landesbischof Meister zu Besuch in Handorf

Handorf Landesbischof Meister zu Besuch in Handorf

Handorf. Kein Platz blieb in der St. Marien-Kirche in Handorf leer, als Landesbischof Ralf Meister gemeinsam mit Pastor Gerhard Krahn einen festlichen Pfingstgottesdienst zum 150-jährigen Bestehen des Gotteshauses feierte.

Voriger Artikel
Schmedenstedt: Torsten Aedtner ist Bürgerkönig
Nächster Artikel
Radfahrer bei Unfall verletzt

Kirchenjubiläum in Handorf: Der Kirchenvorstand begrüßte die Gäste.

Anschließend hatte der Kirchenvorstand zu einem Empfang im schönen Kirchgarten geladen.

In seiner Predigt blickte Bischof Meister auf die lange Geschichte der Kirchen in Handorf zurück. Bereits vor mehr als 800 Jahren gab es dort das erste Gotteshaus. „Da war Berlin so groß wie Handorf heute. Nur damit Sie sehen, was Ihnen noch bevorsteht“, scherzte Meister und lobte das vielfältige Gemeindeleben im kleinen Ort.

Kirchen würden seit Jahrhunderten von Menschen gebaut, um Gott Raum zu geben. „Sie stehen für die Gemeinschaft wie keine andere Institution und bewahren Traditionen, lassen aber auch den Blick nach vorne, in die Zukunft frei“, sagte der Landesbischof. „Kirchen sind Orientierungspunkte, sie geben Richtung und sind Wegmarken zwischen Himmel und Erde.“

Im Anschluss an den Gottesdienst, der musikalisch vom Posaunenchor umrahmt wurde, lud Pastor Krahn die Gemeinde in den blühenden Kirchgarten ein. Trotz einiger Tropfen ließen es sich unter anderem Ortsbürgermeister Martin Haslacher (SPD), Peines Superintendent Dr. Volker Menke, Dr. Christian Heimann von der katholischen St. Bernward-Gemeinde Ilsede und auch der ehemalige Handorfer Pastor Dr. Stephan Vasel nicht nehmen, fröhliche Grußworte an die versammelten Gäste zu richten.

„Das Netzwerk der inneren Verbundenheit ist unser großer Schatz - und wir hoffen, dass diese noch lange erhalten bleibt“, schloss Pastor Krahn den Reigen der Grußworte.

Bei angeregten Gesprächen, Sekt, Saft und einem leckeren Imbiss klang die Feier um die Mittagszeit aus.

Übrigens: Die nächste Veranstaltung im Rahmen des Jubiläumsjahres in Handorf ist ein historischer Markt rund um die Kirche am Sonntag, 21. Juni, der mit einem Gottesdienst beginnt und den ganzen Tag andauert.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung