Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kunstreise zur „Kathedrale der Arbeit“ von Hans-Jürgen und Almut Breuste

Peine Kunstreise zur „Kathedrale der Arbeit“ von Hans-Jürgen und Almut Breuste

Peine. „Dieses Mal geht unsere Kunstreise zu dem Werk von Hans-Jürgen und Almut Breuste nach Hannover“, kündigt die Leiterin des Kreismuseums Peine, Dr. Ulrika Evers, an. Los geht es am heutigen Samstag um 14.45 Uhr in den Rosebuschverlassenschaften in Hannover-Ahlem. Es werden Fahrgemeinschaften organisiert. Angeboten wird die heutige Fahrt vom Förderverein Lebendiges Kreismuseum.

Dr. Ulrika Evers an einem Werk von Hans-Jürgen Beuste: Der große Bogen vor dem Kreismuseum.

Quelle: in

„Auf dem weitläufigen Außengelände des ehemaligen E-Werks Ahlem hat das Ehepaar Breuste Kunstmaterial zusammengetragen“, erklärt Evers das Ausflugsziel. Die gewaltige Turbinenhalle, die als eine „Kathedrale der Arbeit“ gilt, beherbergt eine riesige Anhäufung von Eisen- und Gummiteilen, Matten, Pritschen und Behältern. Zudem gibt es Massen von Riemen, Tauen, Schuhen und Namenslisten.

Das Material wurde zugeordnet, gestaltet und in Beziehung zum Ort gesetzt. Es enthält unter anderem Porträtfotos von Zwangsarbeiterin in Hannover und Textzitate - dazwischen Almut Breustes Gemälde von schemenhaften Menschen. Geruch, Licht sowie Zusammenstellung rufen Bilder und Geschichten wach: Bezüge zur Industriearbeit, zum Nationalsozialismus, zur Menschheitsgeschichte. Es ist ein Raum für Erinnerung und Bewahrung, Sehnsucht und Sinngebung. „Glücklicherweise konnte ich Almut Breuste persönlich für eine Führung gewinnen“, berichtet Evers begeistert.

Übrigens: Der große Bogen, der den Eingang des Peiner Kreismuseums markiert, ist ebenfalls ein Werk von Hans-Jürgen Breuste, der 2013 starb.

Anschließend besteht die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Picknick, drinnen oder in einem geschützten Raum, je nach Wetter. Es können Fahrgemeinschaften gebildet werden. Wer mitfahren möchten, kann sich unter Telefon 05171/4013408 im Kreismuseum anmelden. Die Teilnahme kostet 10 Euro.

Für Selbstfahrer: Die Adresse der Rosebuschverlassenschaften lautet: Rosenbuschweg 9, 30453 Hannover-Ahlem.

in

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung