Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kunsthandwerkermarkt sehr gut besucht

Peine Kunsthandwerkermarkt sehr gut besucht

Peine. Sehr gut besucht war der zweitägige Kunsthandwerkermarkt, der am Wochenende im Junggesellenzelt auf dem Schützenplatz statt fand. Knapp 40 Aussteller nutzten den von Sabine Nordmeyer und Ina Wirth organisierten Ostermarkt, um ihre großen und kleinen Kunstwerke zu präsentieren und zu verkaufen.

Voriger Artikel
Hunderte Besucher bei Kneipen-Festival Honky Tonk
Nächster Artikel
AfD in allen Ländern zweistellig

Viele Besucher nutzten das Wochenende zu einem Bummel über den Kunsthandwerkermarkt auf dem Schützenplatz.

Die beiden erfahrenen Kunstmarktorganisatorinnen hatten dafür auch etliche neue Aussteller gewinnen können. „Viele kommen aus der Region, aber einige sind auch von weiter her wie aus Hamburg oder aus dem Osnabrücker Land angereist“, erzählte Wirth. Der Peiner Oster-Kunstmarkt, der stets zwei Wochen vor Ostern statt findet, soll ein bisschen die Freude auf das Fest schüren aber auch eine Möglichkeit sein, individuelle Geschenke oder einfach schöne Dinge einkaufen zu können.

Viele Besucher kauften dann auch Ostergeschenke, aber auch für „sich selbst“ wurde eingekauft. Gerade bei Schmuck hatten viele Frauen die Qual der Wahl: Silberschmuck, gehäkelte Perlenketten, individuell an die Trägerin angepasste Ketten mit Edelsteinanhängern oder auch Glasperlenschmuck wurden angeboten. Designerin Meike Neumann aus Lehrte beispielsweise hatte viele schöne selbstgemachte Glasperlen mitgebracht. Jede ist ein Unikat und sieht ein bisschen anders aus. So fiel die Auswahl zwischen den Armbändern und Ketten, bei denen die Glasperlen teilweise auch noch mit anderen Materialien wie Lavastein kombiniert wurden, schwer.

Ähnlich schwierig war die Entscheidung bei den witzigen, genähten Hühnern, die die Schwestern Veronika Spellmeyer und Regina Westermann mitgebracht hatten. Gepunktet, kariert, geblümt oder gestreift jeweils mit einem frechen Gesichtsausdruck - die Hühnerschar fand reißenden Absatz.

Nordmeyer und Wirth hatten mit der Zusammenstellung der Kunsthandwerker wieder ein gutes Händchen bewiesen. Natürlich wurde auch ihr eigener Keramikstand sehr gut frequentiert. Ob Holzprodukte, hochwertige Deko-Objekte aus Eisen, Stein und Holz, kleine Kunstwerke aus Ton, Plüschtiere, Design-Strickwaren, Nähobjekte oder auch Kulinarisches - für viele Besucher war „genau das Richtige dabei“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung