Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Kunsthandwerk auf dem Weihnachtsmarkt

Peine Kunsthandwerk auf dem Weihnachtsmarkt

Peine. Wer am vergangenen Wochenende auf der Suche nach Geschenken für seine Liebsten war, der wurde auf dem Peiner Weihnachtsmarkt fündig. Zusätzlich zu den festen Ständen hatten diverse Kunsthandwerker ihre Zelte auf dem historischen Marktplatz aufgeschlagen und boten viel Kreatives an.

Voriger Artikel
Fotoaktion gegen Fremdenfeindlichkeit
Nächster Artikel
Unfall mit neun Fahrzeugen - Vollsperrung der A2

Am Stand der katholischen Kita St. Elisabeth gab es für jeden Geschmack etwas.

Quelle: nic

So gab es Verpackungen für Geld und Gutscheine, Körbe, Holzschwerter und Holzschilde, Mützen, Socken, Fensterbilder, Windlichter, Schmuck und mehr zu entdecken.

„Bei mir gibt es verschiedene Bastelarbeiten aus Holz, aber auch dänische Stickereien und Serviettentechnik“, zählte Veronika Schoeler auf. Die Peinerin ist schon seit vielen Jahren kreativ tätig und war auch schon mehrfach auf dem Kunsthandwerkermarkt.

Schmuck aus Silberbesteckteilen hatte Richard Heiligentag im Angebot. Der Woltorfer fertigt seit acht Jahren Ringe, Armreifen, Anhänger und andere Schmuckstücke aus Gabeln, Messern oder Löffeln, die nicht mehr als Besteck genutzt werden. „Ich bin schon seit mehreren Jahren beim Kunsthandwerkermarkt dabei. Viele kommen und schauen. Den Erfolg merke ich meistens hinterher, wenn sich die Leute bei mir melden und sich etwas anfertigen lassen möchten“, sagte Heiligentag.

Bunt und lustig war der Stand des katholischen Kindergartens St. Elisabeth. Hier waren die Eltern im Vorfeld fleißig und hatten nicht nur Loops, Mützen und T-Shirts genäht, sondern auch Windlichter gebastelt oder duftendes Badesalz gemischt. „Jeder hat sich eingebracht, wie er konnte. Manche haben Material gespendet, andere haben fleißig genäht und gebastelt. Die Vorbereitung hat viel Spaß gemacht, und der Erlös kommt dem Kindergarten zugute“, freuten sich die Erzieherinnen Valentina Scheibel und Michaela Talk.

Die Besucher bummelten in vorweihnachtlich-entspannter Atmosphäre über den Marktplatz und nutzten die Möglichkeit, den Geschenkekauf mit dem Genuss kulinarischer Leckereien zu verbinden. „Uns gefällt der Schmuck aus altem Silberbesteck sehr gut. Eine tolle Idee. Außerdem suchen wir einen Korb für Kaminholz. Dafür sind die handgeflochtenen Körbe viel besser und stabiler als die maschinell hergestellten“, erklärten Anja und Jürgen Fornfett. Am Stand des Korbflechters wurden sie auch direkt fündig.

nic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung