Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Kunst-Aktion beim Eulenmarkt: Schüler bemalen Kreishaus-Anbau bunt

Peine Kunst-Aktion beim Eulenmarkt: Schüler bemalen Kreishaus-Anbau bunt

Kreis Peine. Wenn am kommenden Wochenende, 14. und 15. September, der Peiner Eulenmarkt startet, wird Peine bunt. Besonders bunt wird - im wahrsten Sinne des Wortes - auch das Kreishaus-Nebengebäude, das nach einem Brandanschlag im Januar 2011 noch im Herbst abgerissen werden soll (PAZ berichtete).

Voriger Artikel
Peiner Träger: Heinz Jörg Fuhrmann kündigt einschneidende Maßnahmen an
Nächster Artikel
Landestreffen der Tafeln im Werksgasthaus von Peiner Träger

Vorbereitung für die Kunstaktion am Kreishaus-Nebengebäude: Kreisbaurat Wolfgang Gemba (l.) und der Peiner Künstler Alex Vasilev.

Quelle: pif

Denn Kreisbaurat Wolfgang Gemba hat mit dem Peiner Künstler Alex Vasilev für das Eulenmarkt-Wochenende eine spannende Mal-Performance organisiert. So werden Kinder und Jugendliche der Peiner Schulen unter Vasilevs Anleitung zu Klimaschutz-Künstlern. Denn die Mal-Performance findet im Zuge des Projekts „Planet PE“ statt.

Hintergrund ist, dass der Landkreis, in dem zurzeit ein integriertes Klimaschutzkonzept erarbeitet wird, vor allem Kinder und Jugendliche für das Thema Klimaschutz sensibilisieren möchte. Dabei ist jedes Jahr mindestens eine Aktion mit Schülern weiterführender Schulen geplant. „Die Schüler sollen direkt angesprochen werden und die Möglichkeit bekommen, sich aktiv mit dem Thema Klimaschutz auseinanderzusetzen. Ganz bewusst soll dies aus unterschiedlichen Blickwinkeln erfolgen, um zu verdeutlichen, dass es sich um ein ganzheitliches Thema handelt“, sagt Kreisbaurat Gemba.

Dr. Jan Eckhoff, Leiter des Ratsgymnasiums, dessen Schüler bei dem Projekt mitmachen, ist begeistert: „Es wird ein bunter Haufen, ein buntes Fest, ein buntes Bild, bunt ist gut!“ Besonders fasziniert ist der Geisteswissenschaftler dabei vom Aspekt der Vergänglichkeit, denn das Kunstwerk verschwindet in wenigen Monaten mitsamt dem kontaminierten Gebäude wieder vom Schlossberg.

Katrin Nowacki, Kunstlehrerin an der IGS Peine sagt: „Ich beteilige mich mit meinen Schülern an der Mal-Performance, weil ich die damit geplante würdige Verabschiedung des abbruchreifen Teils des Kreishauses für unterstützenswert halte.“

Claudia Weinrich, Kunstlehrerin an der Bodenstedt-/Wilhelmschule verrät: „Durch den eigens erstellten Klangteppich, mit Vogelgezwitscher und umherschwirrenden Adlern sollen Passanten und Mitwirkende auf das Happening richtig eingestimmt werden.

Von Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung