Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Kulturring Peine veröffentlicht neues Programm

Theater in Peine Kulturring Peine veröffentlicht neues Programm

Bunt wird es, das neue Programm des Kulturrings für das Theaterjahr 2017/18, das nun im Peiner Forum vorgestellt wurde. Wie gewohnt wurde es von Christian Hoffmann und Britta Syntnik zusammengestellt.

Voriger Artikel
Peiner Stahl stützt den St.-Gotthard-Tunnel
Nächster Artikel
Gemeinsam helfen: Machen Sie mit und rufen Sie an

Sie stellten das neue Programm für das Theaterjahr 2017/18 vor (v.l.): Carsten Winkler (PAZ), Christian Hoffmann, Britta Sytnik (beide Kulturring) und Christoph Winter (PAZ). Rechtes Bild: Mit dabei ist auch die „Familie Malente“.

Quelle: Fotos: Antje Ehlers/Archiv

Peine. Bunt wird es, das neue Programm des Kulturrings für das Theaterjahr 2017/18, das nun im Peiner Forum vorgestellt wurde. Wie gewohnt wurde es von Christian Hoffmann und Britta Syntnik zusammengestellt.

Ob in Ring 1, „Das große Schauspiel“, im „Theater-Mix“, im „Boulevard“, bei „Kabarett & Kleinkunst“ oder im „Konzertring“ – die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Angebot mit vielen Höhepunkten und immer wieder auch bekannten Schauspielern, Musikern und Kabarettisten.

Mit dabei sein wird kurz vor Weihnachten beispielsweise die den Peinern bekannte und beliebte „Familie Malente“, die nun Schluss macht und sich mit „Vielen Dank für die Blumen“ ein letztes Mal dem Peiner Publikum präsentiert.

Ein anderer Höhepunkt wird die Aufführung des Musicals „Lovestory“ nach Erich Segal sein, das Publikum darf sich im Februar darauf freuen.

Töne der ganz anderen Art bekommt das Publikum dann im November zu hören, wenn das „GlasBlasSing-Quintett“ sein „Liedgut auf Leergut“ präsentiert. Seit 2015 sind die fünf jungen Herren mit ihrem Programm „Volle Pulle – Flaschenmusik XXL“ auf Tour. Auch die Freunde der klassischen Musik dürfen sich auf ein hochwertiges Programm mit namhaften und vielfach ausgezeichneten Künstlern freuen. Mit dabei sein werden zum Beispiel die Harfenistin Agnès Clément, das Vokalensemble Amarcord und die in Hildesheim geborene Pianistin Ragna Schirmer, die mittlerweile eine Professur für Klavier innehat und regelmäßig auf großen Konzertpodien zu Gast ist. Nicht zu vergessen ist die Tragikkomödie „Honig im Kopf“, bekannt durch den gleichnamigen Film von Till Schweiger.

Das neue Programmheft wurde in Zusammenarbeit mit der PAZ erstellt und liegt ab sofort in der Geschäftsstelle an der Werderstraße 74 und im Forum (Winkel 30) aus, später auch an den bekannten Stellen. Es wird empfohlen, sich schon jetzt beim Kulturring Karten zu reservieren unter
05171/ 15666.

Von Antje Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

f95da484-965a-11e7-8562-8f56a419026a
Die Traumparade beim Eulenmarkt 2017

Die Traumparade war der krönende Abschluss des diesjährigen Eulenmarktes.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung