Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Kreissparkasse und Mundstock stifteten Löschtrainer

Nachwuchs wird fit gemacht Kreissparkasse und Mundstock stifteten Löschtrainer

Großzügige Spende der Erich-Mundstock-Stiftung und der Kreissparkassen-Stiftung: 4600 Euro stellten beide insgesamt zur Verfügung, damit sich die Kinder- und Jugendfeuerwehren in der Stadt Peine einen Löschtrainer zulegen konnten.

Voriger Artikel
Hexen, Drechsler und Hobbykunst im Zelt
Nächster Artikel
Bürgermeister fordern finanzielle Entlastung vom Landkreis

Der Löschtrainer im Einsatz: Hier wird gerade die Explosion einer Spraydose vorgeführt. Der Feuerwehr-Nachwuchs steht mit Feuerlöscher bereit.

Quelle: Thorsten Pifan

Peine. Mit dem Gerät ist es möglich, gefahrlos Löscheinsätze zu proben, so dass auch schon der Nachwuchs lernt, zum Beispiel mit dem Feuerlöscher umzugehen.

„Die Mundstock-Stiftung ist ein verlässlicher Partner unserer Feuerwehren“, sagte Peines Feuerwehr-Sprecher Francesco Schweer. 2014 wurde das sogar verbrieft, als die Stiftung die Förderplakette „Partner der Feuerwehr“ von Ministerpräsident Stephan Weil verliehen bekam (PAZ berichtete).

Allerdings fördert die Stiftung nur noch maximal 75 Prozent an einem Projekt. „Wir haben deshalb noch die Kreissparkassen-Stiftung angeschrieben, die sofort bereit war, die Summe aufzustocken“, sagte Jugendfeuerwehrwartin Michaela Kunter von den Stadtjugendwehren. Den Löschtrainer können sich künftig alle zwölf Jugendfeuerwehren und fünf Kinderfeuerwehren im Stadtgebiet ausleihen. Simuliert werden können verschiedene Situationen: zum Beispiel ein Papierkorbbrand oder auch die Explosion einer brennenden Spraydose.

Den ersten Einsatz hatte der Löschtrainer bereits beim Aktionstag der Kinder- und Jugendfeuerwehren auf dem Gelände der Feuerwehrtechnischen Zentrale (PAZ berichtete).

Gestern überreichten Sarah Mager-Mundstock von der Erich-Mundstock-Stiftung und Jürgen Hösel von der Kreissparkassen-Stiftung den Löschtrainer offiziell an die Kinder- und Jugendfeuerwehren in der Stadt Peine. In den einzelnen Organisationen in der Kernstadt und den Peiner Ortschaften sind insgesamt rund 400 Kinder und Jugendliche dabei.

von Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung