Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Kreissparkasse: Umbau in der Breiten Straße macht Fortschritte

Bauarbeiten in der Innenstadt Kreissparkasse: Umbau in der Breiten Straße macht Fortschritte

Viel vorgenommen hat sich die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine in der Geschäftsstelle der Breiten Straße in Peine. Seit dem Sommer sind hinter einem Bauzaun zahlreiche Handwerker beschäftigt.

Voriger Artikel
Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai
Nächster Artikel
Koordinierungsgruppe startete Umsetzung der Dorfentwicklung

Die Sparkassen-Filiale an der Breiten Straße wird bis Juli renoviert.

Quelle: Antje Ehlers

Peine. Das Gebäude von 1993 wird zurzeit saniert, modern gestaltet und energetisch aktualisiert. Bislang hat das Dach in Form eines großen Glastrichters das Erscheinungsbild im Innenraum der Zweigstellegeprägt. Da sich dieser jedoch als undicht erwies und ständige Reparaturen erforderlich waren, entschied man sich letztendlich dazu, ihn zu entfernen.

„Das Gebäude wird eine der modernsten Geschäftsstellen der Sparkassse Hildesheim Goslar Peine und natürlich ein Bekenntnis zur Peiner Innenstadt“, so Vorstandsmitglied Dominikus Penners.

Beim Umbau wird die gesamte Gebäudetechnik erneuert, die Sparkasse rechnet mit erheblichen Einsparungen. bei den Energiekosten.

Entstehen soll ein transparentes Kommunikations- und Begegnungszentrum, welches den Anforderungen an moderne Beratung und Diskretion entspricht. Gemeinsam mit dem Gebäude in der Beethovenstraße bildet die Geschäftsstelle das Finanzzentrum Peine. In der Breiten Straße soll jedoch die Beratung von Privatkunden im Vordergrund stehen, während in der Beethovenstraße die Berater zu Spezialthemen anzutreffen sind.

Im Zuge der Umgestaltung rückt der Eingang nach rechts an die Gebäudeecke. Dort ist dann ein großzügiger SB-Bereich zu finden. Eine flexible Glaswand soll den Eingang zum freundlich gestalteten Innenraum abtrennen. Hier werden an den Seiten Beratungs- und Besprechungsräume eingerichtet, um optimale Kundenbetreuung zu gewährleisten. Bei Bedarf ist sogar eine Beratung per Video möglich.

„Die für den Umbau veranschlagten Kosten in Höhe von 3,4 Millionen Euro werden eingehalten“, sagt Christian Tolksdorf, Abteilungsleiter Bauorganisation. Die Wiedereröffnung ist für Juli geplant.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung