Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Kreis und Stadt: 200 Tonnen Salz nachbestellt

Peine Kreis und Stadt: 200 Tonnen Salz nachbestellt

Kreis Peine. Kräftiger Schneefall beweist es: Der Winter hat den Landkreis Peine weiterhin eiskalt im Griff. Bewegten sich die Temperaturen am Mittwoch zwischen -4 und 0 Grad bei teilweise kräftigem Schneefall, so gibt es heute Morgen vereinzelt Schneeflocken bei Werten von -2 bis zu -1 Grad. Kreis und Stadt haben 200 Tonnen Streusalz nachbestellt.

Voriger Artikel
Neugier führte zur Festnahme
Nächster Artikel
Pkw-Zulassungen bringen 800 000 Euro ein

Werderstraße in Peine: Das dichte Schneetreiben machte gestern Morgen das Autofahren zu einer Rutschpartie.

Quelle: tk

Im weiteren Tagesverlauf fällt vereinzelt Schnee, und die Temperatur steigt auf 0 Grad. In der Nacht ziehen Wolkenfelder durch, und die Temperatur sinkt abermals auf -4 Grad. Der Wind weht schwach aus westlicher Richtung mit Geschwindigkeiten bis zu 13 Stundenkilometer. Und morgen soll es mit Temperaturen bis zu -9 Grad noch kälter werden.

Wegen des eiskalten Wetters und der glatten Straßen sind die Winterdienste des Landkreises und der Stadt Peine weiterhin im Dauereinsatz. Kreis-Sprecherin Katja Schröder sagte: „Seit dem Wochenende wurden die Kreisstraßen mit Ausnahme des Montagabends täglich mindestens zweimal gestreut.“ Das Räumen des Schnees laufe seit gestern Mittag wieder auf Hochtouren. Und die Radwege würden seit Montagfrüh geräumt.

Alle Mitarbeiter seien während der normalen Arbeitszeiten mit dem Winterdienst beschäftigt. Ansonsten komme die jeweilige Bereitschaft zum Einsatz. Seit Wochenbeginn habe der Kreis bislang rund 65 Tonnen Salz verbraucht. „Am Dienstag wurden daher 75 Tonnen nachbestellt. Aufgrund der aktuellen Witterung wurden jetzt nochmals 100 Tonnen nachbestellt. Die Nachlieferung klappt weiterhin reibungslos“, so Schröder.

Und bei der Stadt Peine haben die Mitarbeiter der Städtischen Betriebe bisher insgesamt 150 Tonnen Salz, 40 Tonnen Feuchtsalz und rund 100 Tonnen Sand-Salz-Gemisch ausgebracht. Stadt-Sprecherin Petra Neumann erklärte. „Das städtische Lager ist mit rund 250 Tonnen Salz noch gut gefüllt, auf nachbestellte 100 Tonnen wird aktuell gewartet. Auslieferungen von nachbestelltem Salz werden komplikationslos und schnell abgewickelt.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung