Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Kreis kontrolliert Tempo: Einnahmen von zwei Millionen

A2 bei Peine Kreis kontrolliert Tempo: Einnahmen von zwei Millionen

Noch in diesem Jahr will der Landkreis Peine mit Tempo-Kontrollen auf der A2 starten. Dabei rechnet der Kreis mit Einnahmen von etwa zwei Millionen Euro jährlich. Für die Bearbeitung sollen zahlreiche Mitarbeiter eingestellt werden. Zurzeit laufen die Planungen auf Hochtouren.

Voriger Artikel
Whiskey-Dieb sitzt in U-Haft
Nächster Artikel
Wito übernimmt ab 2012 die Gastronomie

Vorsicht Blitzer: Der Landkreis will an der Autobahn künftig stationäre Tempo-Kontroll-Anlagen einsetzen.

Quelle: cb

Kreis Peine. Am Rastplatz Röhrse und an der Raststätte Zweidorfer Holz sollen jeweils stationäre Anlagen installiert werden, die Raser auf der Autobahn blitzen. Bereits seit 2006 bemüht sich die Kommune intensiv darum, die Trasse mit Tempo-Kontrollen sicherer zu machen.

Nun wird es ernst: „Wir planen, mit der Messung noch in diesem Jahr beginnen zu können“, sagt Landkreis-Sprecher Henrik Kühn auf Anfrage. Für die Auswertung der Kontrollen werden zahlreiche neue Mitarbeiter benötigt, die vorerst in Büro-Containern auf dem Gelände des Straßenverkehrsamtes in Peine-Horst untergebracht werden sollen.

Die Kosten für die Anlagen und die Container sowie die Mitarbeiter beziffert Kühn auf etwa zwei Millionen Euro. In gleicher Höhe werden Einnahmen erwartet. Doch bereits im zweiten Jahr des Betriebs fallen die Investitionskosten weg, so dass der Landkreis mit Tempo-Kontrollen einen Gewinn erwirtschaftet.

Der Landkreis arbeitet seit fünf Jahren mit den Landkreisen Gifhorn und Helmstedt sowie der Autobahnpolizei Braunschweig zusammen. Es gibt mobile Tempo- und Abstandskontrollen. Doch die Polizei könne dem Gefahrenpotenzial auf der Strecke nicht gerecht werden.

Deshalb habe der Landkreis 2008 eine stationäre Messanlage beantragt. Am 10. März 2010 unterstrich der Kreistag diesen Antrag mit einer Resolution.

Nach den vielen Unfällen auf der A2 hat die Landesregierung die Rechtslage im vergangenen Oktober geändert, den Kommunen steht es nun – im einvernehmen mit der Polizei – frei, solche Anlagen an der Trasse zu installieren.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung