Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Kreis kann mit 2,6 Millionen mehr rechnen

Peine Kreis kann mit 2,6 Millionen mehr rechnen

Kreis Peine. Für den Haushalt 2016 erwartet den Landkreis Peine noch ein unerwarteter Geldsegen in Höhe von rund 2,6 Millionen Euro. Weil das Land mehr Steuern als erwartet eingenommen hat, steigt die zu verteilende Summe um rund 100 Millionen Euro.

Voriger Artikel
Winterkonzert der Kreismusikschule
Nächster Artikel
„Schwanensee“ in den Festsälen

Der Landkreis Peine kann im kommenden Jahr mit mehr Zuweisungen vom Land und mehr Einnahmen aus der Kreisumlage rechnen.

Quelle: Foto: Archiv

Davon profitieren auch die Städte und Gemeinden, so dass letztlich auch der Erlös aus der Kreisumlage steigt.

„Insgesamt hat sich an der Lage aber nichts geändert, aktuell kann niemand in der Verwaltung sagen, ob der Haushalt im kommenden Jahr ein Überschuss oder ein Defizit ausweisen wird“, sagte der Erste Kreisrat Henning Heiß im Ausschuss für zentrale Verwaltung und Feuerschutz. Das hänge insbesondere mit den vielen Flüchtlingen zusammen, die Deutschland zurzeit erreichen und die auch im Peiner Land untergebracht werden müssen. Die traditionelle Dezember-Sitzung des Kreistages ist deshalb auf den 20. Januar verlegt worden (PAZ berichtete).

- Als Mitglied in der Allianz für die Region muss der Landkreis im kommenden Jahr rund 30 000 Euro mehr ausgeben. Der Geschäftsführer der Allianz, Julius von Ingelheim, stellte die Planungen für die kommenden Jahre im Ausschuss vor. Dabei betonte er, die Region zwischen Peine und Wolfsburg, Harz und Heide bisher kaum ein Image oder nach Ansicht vieler Menschen den Charakter des Zonenrandes habe. Die Allianz wolle nun zunächst das Wir-Gefühl stärken, „um dann mit neuem Selbstbewusstsein ein positives Image aufzubauen“.

- Kreisbrandmeister Rüdiger Ernst erläuterte die neue Struktur der Kreisbereitschaft der Feuerwehren. So sind die Züge für technische Hilfe aufgelöst worden, weil sie in der Vergangenheit nie benötigt wurden. Wichtiger seien Wasserförderung und Wassertransport. Diese Einheiten, die sich aus den Feuerwehren der einzelnen Gemeinden und der Stadt Peine zusammensetzen, habe man neu aufgestellt. Schlagkräftiger seien nun auch die Einheiten mit schwerem Atemschutz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung