Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Kreis: Keine auffällige Kriminalität

Kreis Peine Kreis: Keine auffällige Kriminalität

Peine. Im Peiner Kreishaus ist jetzt die Lenkungsgruppe des Peiner Präventionsrates zusammengekommen. Dabei wurde darüber gesprochen, dass es im Kreis Peine zwar keine übermäßigen Auffälligkeiten im Bereich Gewalt und Kriminalität gebe. Dennoch hätte sich das gefühlte Sicherheitsbedürfnis verändert.

Voriger Artikel
Schlagerfee Miriam Wilbert-Schunke live dabei
Nächster Artikel
CDU: Burka-Verbot und Großraumticket

Koran-Verteilung: Salafisten dient diese Kampagne in erster Linie der Missionierung von Nichtmuslimen zum Islam.

Quelle: Archiv

Zudem gebe es durchaus sensible Bereiche, die das Sicherheitsempfinden der Menschen einschränken, beispielsweise am Peiner Bahnhof. „Wir wollen weiter eng mit der Stadt und den übrigen Gemeinden zusammenarbeiten, denn das Sicherheitsgefühl wird auch durch die Ordnungsämter der Gemeinden beeinflusst“, stellte Landrat Franz Einhaus (SPD) fest, „die Bürgermeister und ich haben vereinbart, zu einer unserer nächsten Runden den Peiner Polizeichef zum Erfahrungsaustausch einzuladen.“

Einer der Schwerpunkte des Präventionsrats liege aktuell darin, sich den Herausforderungen des Neo-Salafismus zu stellen. Weil die neo-salafistische Bewegung mitunter eine hohe Zugkraft auf junge Menschen ausübe, sehen die Mitglieder des Peiner Gremiums die Prävention als unverzichtbares Instrument an.

„Wir planen hier insbesondere, den Schulen Hilfestellungen anzubieten. Das kann beispielsweise durch Fortbildungsangebote oder Expertengespräche geschehen“, erläuterte Einhaus.

Aktuell sei beim Landkreis hierzu eine Lehrerfortbildung mit dem Titel „Islamismus und konfrontative Religionsbekundung an Schulen“ in Vorbereitung. Ende Oktober können Lehrkräfte ihren interkulturellen Blick auf die Einwanderungsgesellschaft schärfen, sich für neue Gefahrenlagen und Gefährdungen sensibilisieren sowie ihre Präventionskompetenz stärken.

Das Seminar findet am 27. Oktober statt. Anmeldungen sind bis zum 29. September bei Silke Tödter, Telefon 05171/4011204 oder 4011203, gleichstellungsbuero@landkreis-peine.de möglich.

ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Peiner Eulenmarkt 2016
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung