Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kreis-CDU: Große Mehrheit für Christoph Plett

Peine Kreis-CDU: Große Mehrheit für Christoph Plett

Christoph Plett ist neuer Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes im Peiner Land. Er erhielt gestern Abend nur zwei Gegenstimmen. 122CDU-Mitglieder stimmten für den Peiner Rechtsanwalt. Plett ist damit Nachfolger von Silke Weyberg, die nach acht Jahren an der Spitze der Kreis-CDU nicht wieder zur Wahl stand.

Voriger Artikel
Der Salafist aus Hohenhameln: Dennis R. lebt für den Glauben in Ägypten
Nächster Artikel
Unfallbilanz: Elf Menschen starben auf Peines Straßen

Abschied von Silke Weyberg (l.). Ihr Nachfolger Christoph Plett bedankt sich mit einem Blumenstrauß für die Unterstützung.

Auch Andreas Leinz schied als stellvertretender Vorsitzender aus dem CDU-Kreisvorstand aus. Neue Stellvertreter sind Georg Raabe aus Vechelde und die 19-jährige Auszubildende bei der Kreissparkasse Peine Christine von Wagner. Für Raabe stimmten 92 der Christdemokraten im Peiner Forum. Christine von Wagner aus Harber erhielt 104Stimmen.

Nach seiner Wahl lobte Plett die Arbeit von Silke Weyberg und betonte vor allem ihre Fairness. Plett war im Januar als Landtagskandidat für die CDU ins Rennen bei der Landtagswahl gegangen. Dabei habe er die volle Unterstützung der Landtagsabgeordneten Weyberg erhalten, die sich auch zurückzunehmen wusste.

Weyberg hatte nicht wieder für den Landtag kandidiert, weil sie sich Chancen auf die Kandidatur für den Bundestag ausgerechnet hatte. In einer parteiinternen Kampfabstimmung gegen Ingrid Pahlmann aus Gifhorn war sie jedoch unterlegen. Als amtierende Kreisvorsitzende hatte Weyberg den Parteitag gestern Abend eröffnet und dabei betont, dass sie nicht das Handtuch werfe, sondern einen Wechsel in der Parteiführung angestrebt habe. „Es hat immer zum guten Ton in der Peiner CDU gehört, dass der Landtagsabgeordnete auch den Kreisvorsitz innehat“, sagte sie. Plett habe das Direktmandat zwar nicht geholt, aber einen beachtlichen Erfolg eingefahren.

Plett nannte nach seiner Wahl einen Sieg bei der anstehenden Bundestagswahl als nächstes Ziel der CDU. Zudem griff er die rot-grüne Mehrheit im Kreistag scharf an und warf ihnen eine verfehlte Finanzpolitik vor.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung