Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kräfte bündeln: Peine Marketing und Wito wollen gemeinsame Wege gehen

Kreis Peine Kräfte bündeln: Peine Marketing und Wito wollen gemeinsame Wege gehen

Kreis Peine. Die Stadttochter Peine Marketing und die Kreistochter Wirtschafts- und Tourismusfördergesellschaft (Wito) wollen künftig gemeinsame Wege gehen - zumindest bei einzelnen Projekten. Die stärkere Kooperation ist auch das Ergebnis eines Prozesses, den Wito und Peine Marketing Ende 2013 gestartet haben.

Voriger Artikel
Hortplatz-Bedarf in Peine: Viele Eltern sind dringend auf einen Platz angewiesen
Nächster Artikel
Diebe stahlen Rasenmäher von Baumarkt-Gelände

Partner für die Stadt und den Landkreis (v.l.): Thomas Severin, Matthias Adamski und Gunter Eckhardt.

Quelle: pif

Der Anstoß kommt ebenso aus der Politik, wo es schon lange Forderungen nach einer engeren Zusammenarbeit gegeben hat (PAZ berichtete).

Mit den gemeinsamen Projekten sollen Kräfte gebündelt und Synergien erzielt werden. Ein erster Schritt ist in Kürze geplant. Dann findet ein Treffen mit Ole Siegel von der Peiner City-Gemeinschaft sowie Bernd Löper vom Lengeder Handels- und Gewerbeverein statt. Mit dem Handel als Partner ließen sich sowohl Ziele im Marketing als auch in der Wirtschaftsförderung erreichen.

„Wir haben große Schnittstellen bei den Kunden, denen wir aber einen unterschiedlichen Service bieten“, sagt Wito-Geschäftsführer Gunter Eckhardt. Dabei hat er zum Beispiel den Peiner Einzelhandel im Visier.

„Wenn es um die Vermarktung geht und die Darstellung nach außen, zum Beispiel beim Online-Auftritt, sind wir im Boot“, so Peine-Marketing-Geschäftsführer Thomas Severin. Und sobald an den Arbeits-Prozessen im Hintergrund gearbeitet werden müsse, kämen die Experten der Wito ins Spiel.

Beide Geschäftsführer betonen, dass die jeweiligen Gesellschaften ihre Selbstständigkeit behalten sollen. Auch die Abgabe von Aufgaben sei nicht geplant. „Wir haben unsere unterschiedlichen Betätigungsfelder längst in gegenseitigem Einvernehmen abgesteckt“, betonen beide.

„Wir haben in beiden Gesellschaften Ende vergangenen Jahres eine strenge Aufgabenkritik gemacht“, so Eckhardt. Dazu hätten sich Teams von der Wito und Peine Marketing zusammengesetzt und sich Einblicke in das jeweils andere Haus verschafft. „Das Ergebnis war, dass wir tatsächlich keine Parallel-Strukturen haben“, betonen die Geschäftsführer. Jeder habe seine Kernaufgaben und daran solle nicht gerüttelt werden.

Bei den ersten Projekten sollen jetzt Werbe- und Handelsvereinigungen im Peiner Land gemeinsam besser aufgestellt werden. „Wenn wir alle zusammen Fachleute für Vorträge einladen, können wir gemeinsam viel mehr bewegen als jeder für sich allein. Außerdem passt das ideal zu unserem bevorstehenden Ab-in-die-Mitte-Projekt“, so Severin und macht damit schon Werbung für die nach den Sommerferien geplante Veranstaltung.

Von Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung