Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Konzert: Studenten trugen „Missa Brevis“ vor

Peine Konzert: Studenten trugen „Missa Brevis“ vor

Peine. Seit Kirchenkreiskantor Christof Pannes die Leitung des Chores der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover übernommen hat, sind auch in der Peiner Jakobi-Kirche gelegentlich dessen junge Stimmen zu hören. Am Freitag präsentierte Pannes mit 45 Studierenden die „Missa Brevis“ von Giovanni Pierluigi da Palestrina.

Voriger Artikel
Polizist ertappte Fahrraddieb
Nächster Artikel
Elmeg-Gelände soll 1,4 Millionen Euro kosten

Der Chor der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover trug unter Leitung von Christof Pannes die „Missa Brevis“ vor.

Quelle: rb

Dessen kontrapunktische Satzkunst sei als „Palestrina-Stil“ zwar ein wichtiger Baustein in der Ausbildung junger Musiker, erklärte Pannes zu Beginn - allerdings meist nur in der Theorie. Weil jene bekanntlich grau, die Jakobi-Kirche aber bunt ist, studierte Pannes diese liturgischen Gesänge aus der katholischen Mess-Liturgie, also „Kyrie“, „Gloria“, „Credo“, „Sanctus“ und „Agnus dei“ mit den Studierenden zur Aufführung in Peine ein.

Nun eignet sich nach Ansicht vieler Kirchenmusiker gerade die „Missa Brevis“ von den insgesamt 109 Messen des Meisters wegen ihrer leicht fasslichen Thematik und ihres, sagen wir melodischen Schwunges, ganz besonders zur Bereicherung der Feier der Messe und ist dort nicht nur bei Chören, sondern auch im Kirchenschiff besonders beliebt - wobei Gottesdienste bekanntlich ja gerade nicht den Anspruch einer Unterhaltungsdienstleistung, sondern den der inneren Sammlung erfüllen sollen.

Was allerdings im Umkehrschluss bedeutet, dass sich bei einer bloßen konzertanten Aneinanderkettung gerade dieser gesungenen Liturgie die gewünschte Wirkung beim Publikum nur schwer einstellen wird.

Nun wäre Pannes nicht er selbst, hätte er mit seinen zweifellos gesanglich engagiert auftretenden Schützlingen nicht gleichwohl eine außerordentlich passable musikalische Aufführung der Stücke erarbeitet - von diversen Textunverständlichkeiten einmal abgesehen.

Die Tücken dieser konzertanten Aufführung seien ihm bewusst, hatte Pannes bereits vor dem Konzert eingeräumt und deswegen und auch zur zeitlichen Ausdehnung die Kirchenmusikstudentin Ju Hyun Jung an der Orgel mit Werken von Sweelinck und Weckmann engagiert.

Gleichgültig, ob die Ausführenden zu den Liturgiegesängen eine innere Haltung entwickelten oder sie als bloße studentische Pflichtaufgabe abhandelten: Als bedrückend bleibt der äußere Ausdruck einiger Studierender im Kirchenraum nach dem Konzert zurück, der es einfach nicht verdient hat, dass dort beim Verlassen wie in einer zum Konzertsaal umgebauten Turnhalle gelärmt und telefoniert wird.

 uj

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung