Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Komba bestätigt: Nächster Streiktag am 21. April

Peine Komba bestätigt: Nächster Streiktag am 21. April

Peine. Jetzt steht es fest: Nach Angaben der kommunalen Gewerkschaften Komba und des Beamtenbundes dbb findet der nächste Streiktag in Peine am Donnerstag, 21. April, statt. Im Tarifstreit des Öffentlichen Dienstes fordern die Gewerkschaften sechs Prozent mehr Lohn für die Mitarbeiter, die Arbeitgeber lehnen dies jedoch ab.

Voriger Artikel
Peine: 2765 Kinder und Jugendliche leben in Armut
Nächster Artikel
Jäger sicher: Wolf streift durchs Peiner Land

Die Gewerkschaft Komba ruft zu einer Großkundgebung am 21. April in der Peiner Innenstadt auf.

Quelle: Michael Lieb (miic)

Vom Streik betroffen sind wieder die Kreis-, Stadt und Gemeindeverwaltungen, die Kindertagesstätten (Kitas) Bauhöfe und die Müllabfuhr.

Carsten Stuhr von Komba sagte der PAZ: „Es wird am 21. April eine große Demonstration in der Innenstadt mit etwa 1500 Demonstranten aus ganz Niedersachsen geben.“

Der Protestzug starte um 11 Uhr auf dem historischen Marktplatz und gehe dann durch die Fußgängerzone am Rathaus sowie am Kreishaus vorbei und ende wieder auf dem Marktplatz. „Dort gibt es ab 12 Uhr eine große Kundgebung mit Willi Russ, dem Verhandlungsführer des dbb“, so Stuhr.

Die Gewerkschaft Verdi hat noch nicht entschieden, ob sie an dieser Demo teilnimmt, Bezirksgeschäftsführer Sebastian Wertmüller weist aber bereits darauf hin , dass es in der Woche ab dem 25. April weitere Streikaktionen geben soll.

Was sagt die Stadt Peine? Laut Sprecherin Petra Neumann sei man erneut gezwungen, auf die Warnstreik-Ankündigungen der Gewerkschaften zu reagieren. Es sei davon auszugehen, dass auch die städtischen Kitas am 21. April vom Streik wieder betroffen sein werden. Die Eltern würden aktuell in Form eines Elternbriefes auf mögliche Schließungen von städtischen Kindertagesstätten hingewiesen und könnten sich bereits jetzt vorbereiten.

Der Elternbrief werde über die Mitarbeiter in den städtischen Kindertagesstätten an die Eltern ausgehändigt. Konkret könnten aber noch keine Einrichtungen benannt werden - auch zu einer Notfallbetreuung werde die Stadt noch keine Aussagen treffen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung