Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Körperverletzungen: Mehrere Schlägereien am Wochenende

Die Polizei ermittelt Körperverletzungen: Mehrere Schlägereien am Wochenende

In der Zeit zwischen Freitag und Sonntag kam es in Peine gleich zu mehreren Gewalttaten. In einem Fall, der sich auf dem Berliner Ring ereignete, wurde das Opfer von drei Personen so stark verprügelt, dass es mit Gesichtsverletzungen und einem Nasenbeinbruch in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Die Polizei ermittelt.

Voriger Artikel
Schülerzeitungs-Redakteure interviewten Heil
Nächster Artikel
Peiner Land in Schotten-Hand

In einem Fall wurde das Opfer krankenhausreif geschlagen. Die Polizei ermittelt.

Quelle: Archiv

Körperverletzung auf dem Berliner Ring, Ecke Feldstraße

Peine. Mindestens drei Beschuldigte einer Familie (26, 29 und 30 Jahre) schlugen und traten am Freitag gegen 22.40 Uhr gemeinschaftlich auf das 32-jährige Opfer ein. Alle Beteiligten stammen aus Peine. Das Opfer erlitt diverse Verletzungen im Gesichtsbereich - u.a. einen Nasenbeinbruch.

Körperverletzung in der Echternstraße in Peine

Aus einer Gruppe von mehreren Personen kam es in der Nacht von Samstag zu Sonntag gegen 1.44 Uhr zu Provokationen gegenüber einer anderen Gruppe. Beim anschließenden Streit ging man aufeinander los und bewarf sich auch mit Steinen. Es kam lediglich zu leichten Verletzungen. Einer der Verursacher soll ein 19-jähriger Peiner sein. Dieser war von der "Gegenpartei" erkannt worden. Den 19-jährigen erwartet jetzt nicht nur eine Anzeige, sondern auch noch ein Zwangsgeld i.H.v. 250 EUR! Der Peiner hatte nämlich ein Stadtverbot. Dieser Vorgang wird jetzt an die Stadt Peine abgegeben.

Körperverletzung in der Osterstraße in Peine

Mehrere zur Zeit noch unbekannte Täter schlugen in der Nacht von Samstag zu Sonntag gegen 2.35 Uhr gemeinschaftlich auf das 27-jährige Opfer (aus Ilsede) ein. Zuvor hatte man gemeinsam in einer Peiner Kneipe "gezecht". Das Opfer wurde mittels eines Rettungswagens dem Klinikum Peine zugeführt. Fahndungsmaßnahmen nach den unbekannten Tätern verliefen bisher negativ. Die eingesetzten Polizisten gehen davon aus, dass sich die "Gruppe" sehr wohl kennt, Aussagen wurden aber verweigert.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Freischießen 2017 - Bunter Umzug 2

Freischießen 2017: Der bunte Umzug machte Halt auf dem PAZ-Verlagshof - Bei der Wahl der Kostüme war der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Das wichtigste war doch: Spaß haben und sich einmal im Jahr gehen lassen.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung