Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kochen in der ehemaligen Tischlerei

Rosenthal Kochen in der ehemaligen Tischlerei

Rosenthal. Ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht haben die passionierten Köche Petra Müller-Rüsenberg und Christian Müller. Und das mit Erfolg: Im Januar eröffnen sie mit der Kochwerkstatt in Rosenthal ihre zweite Kochschule, neben der in Meine im Kreis Gifhorn.

Voriger Artikel
Kartellabsprache bei Schacht Konrad DBE prüft Klage auf Schadenersatz
Nächster Artikel
Täter brachen Kiosk auf: 14 400 Euro Schaden

Petra Müller-Rüsenberg und Christian Müller haben ihre Koch-Leidenschaft zum Beruf gemacht. In Rosenthal eröffnen sie die „Kochwerkstatt“.

Quelle: oh

Eineinhalb Jahre hat das Ehepaar größtenteils in Eigenarbeit ein altes Tischlereigebäude in der Elstertorstraße renoviert und restauriert. Den ursprünglichen, wohnlich-rustikalen Charme des Hauses mit etwa den Backsteinwänden im Innern und den Original-Türen wollten die beiden erhalten. Daher auch der Name „Kochwerkstatt“.

Schließlich sei Kochen auch ein Handwerk, so Müller, und zwar „ein äußerst kreatives“. Deshalb wird in den Kursen der gebürtigen Peinerin und ihres Gatten selten ein bereits bestehendes Rezept eins zu eins nachgekocht. „Wir experimentieren gerne mit den einzelnen Zutaten, kreieren Neues und sind selbst unsere schärfsten Kritiker“, erklärt Müller-Rüsenberg.

Zwischen zehn und 25 Teilnehmer vom Anfänger bis zum versierten Hobbykoch sollen die thematisch unterschiedlichen Kochseminare umfassen. Von altdeutscher bis mediterraner Küche über kreolische Rezepte bis hin zum Crossover-Cooking, also Querbeet durch die Zutatenliste verschiedener Kulturen und Länder, reicht die Bandbreite.

„Auch zur schnellen Feierabend- oder Businessküche, wie wir es nennen, bieten wir Kurse an. Sie ist besonders geeignet für Berufstätige, die wenig Zeit zum Kochen aber noch weniger Lust auf Fertiggerichte haben“, so die gelernte Köchin.

Kochen sei keinesfalls stets mit einem großen Zeitaufwand verbunden. Aber eines sei dabei immer wichtig: die Qualität der verwendeten Produkte. Auch die zwischendurch mal eingesetzte Fertig-Sauce-Hollandaise sei aber völlig akzeptabel. „Gut aber, wenn man mal selbst eine aufgeschlagen hat“, so Müller augenzwinkernd.

Im Januar soll es eine Eröffnungsparty in der Kochwerkstatt geben. Genauere Informationen werden noch bekanntgegeben.

ck

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung