Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kneipenschlägerei: Bewährungsstrafe für 22-Jährigen

Peine Kneipenschlägerei: Bewährungsstrafe für 22-Jährigen

Zu neun Monaten Haft auf Bewährung und zur Zahlung der Prozesskosten ist jetzt ein 22-jähriger Peiner vom Schöffengericht wegen schwerer Körperverletzung verurteilt worden. Die Anklage wegen Diebstahl wurde mangels Beweisen fallen gelassen.

Voriger Artikel
Jeder dritte Job könnte verloren gehen
Nächster Artikel
Straßensanierungen für über zwei Millionen Euro

Amtsgericht Peine: Hier wurde der Fall verhandelt.

Quelle: Archiv

In einer Gaststätte in der Innenstadt waren er und ein 43-jähriger Peiner vor gut einem Jahr aneinandergeraten, weil der 43-jährige vermutet hatte, der Jüngere wollte ihm das Portmonee aus der rückwärtigen Hosentasche ziehen. Der junge Mann stritt das seinerzeit ab und blieb auch vor Gericht dabei. Ohne weiteres räumte er aber die Prügelei mit dem 43-jährigen „in gemeinschaftlichem Einvernehmen“ ein, wie der Richter es formulierte. Das Gericht sah es aber als erwiesen an, dass er den Älteren noch zweimal ins Gesicht getreten habe, als der wehrlos am Boden lag. Der Angeklagte stritt dieses ab.

So um die „zehn kleinen Biere“ werde er wohl intus gehabt haben, als er plötzlich den Verdacht hatte, jemand ziehe ihm die Geldbörse aus der Gesäßtasche, berichtete der 43-jährige Arbeitslose, der auch als Nebenkläger auftrat. Die lag aber auf der Erde, und der junge Mann hinter ihm beteuerte, er sei kein Dieb. Doch der 43-jährige blieb bei seiner Behauptung. Die Streithähne wollten die Sache „wie Männer“ regeln. Der Ältere zog allerdings schnell den Kürzeren und wurde von dem Jüngeren mit Faustschlägen ins Gesicht traktiert. Nach Zeugenaussage und nach Art der Verletzungen im Gesicht habe der Jüngere ihn noch zweimal mit dem Fuß ins Gesicht getreten. Die von dem Verletzten eben wiedergefundene Geldbörse sei kurioserweise inzwischen aber wirklich abhanden gekommen.

Allerdings verwehrte ihm der Wirt den Zutritt für die Suche in der Kneipe. So habe er sich auf sein Fahrrad gesetzt und sei nach Hause gefahren. Den Verlust der Geldbörse zeigte er später bei der Polizei als Diebstahl an. Die Beamten fragten ihn nach seinen Verletzungen, und so kam die Anklage wegen schwerer Körperverletzung und Diebstahl gegen den 22-Jährigen ins Rollen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung