Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kirchenkreistag: Sinkende Mitgliederzahl

Peine Kirchenkreistag: Sinkende Mitgliederzahl

Peine. Im Kirchenkreis Peine gibt es in diesem Jahr keine Einsparungen, „ganz im Gegenteil, die Budgetmittel der Gemeinden werden gestärkt“, freut sich Heiner Ahrens vom Fundraising. Die Grundverteilung im Kirchenkreis wird um 61 000 Euro aufgestockt.

Voriger Artikel
Diebe stahlen 50 Hühner und teures Tarnnetz
Nächster Artikel
Supermarkt-Dieb gefasst

Mehr als 61 Mitglieder waren gestern Abend bei der Kirchenkreistagssitzung im Gemeindehaus der Friedenskirchengemeinde Peine dabei.

Quelle: mgb

Weniger erfreulich sind die sinkenden Mitgliederzahlen. Gab es 2011 noch mehr als 53 000 Gemeindeglieder im Kirchenkreis Peine, sind es in diesem Jahr etwas mehr als 50 000. Kürzungen soll es im Budget vorerst nicht geben - dennoch stehen die Mitglieder im Kirchenkreis in naher Zukunft vor einem Problem. „Gemeinden mit weniger als 300 Gemeindegliedern werden sich langfristig nicht halten können“, betont Ahrens. Hier müsse überlegt werden, ob eine Zusammenführung von Nöten wäre.

Das Haushaltsvolumen beträgt in diesem Jahr 7,88 Millionen Euro. Davon gehen 35 Prozent - also 2,79 Millionen Euro - an Pastoren, Diakone, Soziale Arbeiter und viele mehr. Die Personalkosten in den Kirchengemeinden machen 14 Prozent aus, das sind 1,14 Millionen Euro. 13 Prozent, also genau eine Million Euro, werden für die Personalkosten des Kirchenkreisamtes benötigt.

Im weiteren Verlauf des Kirchenkreistages wurde die 56-jährige Angelika Krüger einstimmig zur Beisitzerin im Kirchenkreistagsvorstand gewählt. Dem Plenum vorgestellt wurden anschließend die neuen Mitarbeiterinnen Jana Kaufmann (Fundraising). Sabine Klebe-Tarrey (pädagogische Leitung des Kindertagesstättenverbandes) und Dr. Nicole Laskowski (Öffentlichkeitsarbeit).

Freuen kann sich Pastor Frank Niemann von der St.-Jakobi-Kirchengemeinde: Er stellte den Antrag, dass Peiner Trauerhaus bis einschließlich Ende 2017 weiterzuführen, die Finanzierung sei gesichert. Das Projekt habe sich seit knapp elf Jahren gut etabliert und die Trauergruppen und Einzelgespräche würden gut in Anspruch genommen. Der Kirchenkreis stimmte dafür.

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung