Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Kirchenkreistag: Kita-Verband erhält neue Stelle

Peine Kirchenkreistag: Kita-Verband erhält neue Stelle

Peine. Acht Punkte standen auf der Tagesordnung der zehnten Sitzung des evangelischen Kirchenkreistages am Montagabend im Gemeindehaus der Friedenskirche. Nach einer kurzen Andacht eröffnete Vorsitzender Klaus Müller die Besprechung.

Voriger Artikel
Polizeieinsätze in der Nacht zu Mittwoch
Nächster Artikel
Energie neu im Portfolio in Hohenhameln und Wendeburg

Superintendent Dr. Volker Menke (r.) berichtete in seiner Rede über die vergangenen zwölf Monate.

Quelle: oh

Zunächst ging es um die Erweiterung des Stellenrahmenplanes. Aufgrund der wachsenden Aufgaben soll künftig die Schwangeren- und Kurenberatung im Diakonischen Werk mit weiteren fünf Stunden wöchentlich verstärkt werden.

Zudem wird der Kindertagesstättenverband Peiner Land, dem 18 Einrichtungen angehören, mit einer Verwaltungskraft im Umfang von fünf Wochenstunden verstärkt. Die pädagogische Leitung bekommt eine Assistenz mit einer halben Stelle. Beides wurde einstimmig von den Teilnehmern bei zwei Enthaltungen beschlossen.

Superintendent Dr. Volker Menke referierte anschließend aus seinem Ephoralbericht. Er nahm unter anderen Bezug auf die Visitationen in verschiedenen Gemeinden des Kirchenkreises, die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Personalveränderungen und Vakanzen sowie Flüchtlingsarbeit. Auch die Veranstaltungen der vergangenen zwölf Monate ließ er Revue passieren.

Erneut stand auch das Thema Kirchenkreisamtsfusion auf dem Plan. Hier wurde beschlossen, die begonnenen Verhandlungen ergebnisoffen weiterzuführen. Um die Finanzierung der Arbeit des Kindertagesstättenverbandes sicherzustellen, beschloss der Kirchenkreistag, einen Antrag an die Landessynode zu stellen. Die derzeitigen Mittel sind für die von der Landeskirche geforderte qualifizierte fachpädagogische Begleitung jeder Einrichtung im Verband nicht auskömmlich.

Einstimmig beschlossen wurde der Beitritt des Kirchenkreises Peine zum Aktionsbündnis „Niedersachsen packt an“. Hier geht es darum, ein Zeichen in Sachen Willkommenskultur zu setzen.

Abschließend berichtet Kirchenkreissozialarbeiter Wilfried Fricke aus der Diakoniegeschäftsstelle und den dort angesiedelten Themenfeldern von der allgemeinen Sozialberatung über den Betrieb wichtiger Institutionen wie der Kleiderstube Ölsburg und der Peiner Tafel bis hin zur Beteiligung an verschiedenen Arbeitskreisen, um nur einiges zu nennen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung