Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kirchenkreis Peine unterstützt Lukas-Werk-Suchtberatung mit 45 000 Euro

Kreis Peine Kirchenkreis Peine unterstützt Lukas-Werk-Suchtberatung mit 45 000 Euro

Kreis Peine. Der evangelische Kirchenkreis Peine hat beschlossen, die Fachambulanz der Lukas-Werk-Gesundheitsdienste im Haus der Diakonie im Bereich der Präventionsarbeit für drei Jahre mit je 15 000 Euro (insgesamt 45 000 Euro) finanziell zu unterstützen. „Dies resultiert“, so Superintendent Dr. Volker Menke, „aus unserem jahrelangen eigenen Engagement in der Suchtberatung und aus den allgemeinen Erfahrungen, dass der Bedarf an Suchtprävention eher zu- statt abnimmt.“

Voriger Artikel
Winter-Tipps für Autofahrer: So gibt es mit dem Frost keinen Frust
Nächster Artikel
Klarer Auftrag: Landrat Einhaus soll mit dem Kreis Hildesheim verhandeln

Freuen sich (v.l.): Angelika Kahl, Leiterin der Suchtberatungsstelle des Lukas-Werkes, Superintendent Dr. Volker Menke und Sozialpädagogin Marion Lamberz.

Quelle: oh

„Für uns ist das eine sehr, sehr große Hilfe“ sagt Angelika Kahl, Leiterin der Beratungs- und Behandlungsstelle des Lukas- Werkes. „Seit 2007 sind bei uns die Beratungsanfragen um 47 Prozent gestiegen, sodass unsere Kapazitäten für die Präventionsarbeit kaum noch ausreichten. Nun können wir uns dort wieder mehr engagieren.“

Und es gibt auch schon eine konkrete Planung, die häufige Anfragen besorgter Eltern und Lehrkräfte aufgreift: „Ich werde unter anderem eine Gruppe für Cannabis konsumierende Jugendliche anbieten,“ teilt Sozialpädagogin Marion Lamberz vom Lukas-Werk mit. Ziel: „Das eigene Konsumverhalten reflektieren, um so eine Motivation zur Veränderung zu erreichen.“

 rd

Anmeldung unter der Telefonnummer 05171/50810.

INFO

Angebote des Lukas-Werks

Weitere Angebote der Lukas-Werk-Gesundheitsdienste im Haus der Diakonie, Bahnhofstraße 8, sind: Beratung von Betroffenen und Angehörigen, ambulante Therapie bei Suchtmittelabhängigkeit direkt im Haus der Diakonie, Vermittlung in Entgiftungsbehandlungen oder stationäre Therapie Raucherentwöhnungskurse, betriebliche Suchtberatung, ambulant betreutes Wohnen. Offene Sprechzeiten: jeden Dienstag von 9 bis 11 Uhr und jeden Donnerstag von 14 bis 16 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung