Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
„Kirche unterwegs“ in Buchhandlung Thalia

Mehr als 80 Besucher beim Gottesdienst „Kirche unterwegs“ in Buchhandlung Thalia

Dass der Gottesdienst der St-Jakobi-Gemeinde am gestrigen Sonntag unter dem Thema „Das Buch der Bücher“ stand, war wenig verwunderlich - hatten sich doch die Besucher nicht in der Kirche, sondern in der Buchhandlung Thalia versammelt.

Voriger Artikel
Fire and Ice: Wintervergnügen als Wintermärchen
Nächster Artikel
Verkaufsoffener Sonntag mit 777 roten Rosen

„Kirche unterwegs“ in der Buchhandlung Thalia: (v.l.) Frank Wehrmann, Pastor Frank Niemann und Sabine Künnecke.

Peine. „So weit ich weiß, ist das eine absolute Premiere. Bisher gab es wohl noch keinen Gottesdienst in einer Thalia-Buchhandlung“, begrüßte Filialleiter Frank Wehrmann.

Pastor Frank Niemann hatte für den Buchexperten und seine Kollegin, Sabine Künnecke, ein paar Fragen vorbereitet. So interessierte ihn, was im Moment am meisten gekauft und gelesen wird. „Krimis und Thriller“, antworteten Künnecke und Wehrmann beinahe zeitgleich. Der Trend gehe ganz stark dahin, stiller Beobachter bei Verbrechen zu sein, ohne diese selbst erleben zu wollen.

In seiner Predigt ging Pastor Niemann dann selbstverständlich auf das „Buch der Bücher“ ein. Die Bibel trat mit der Erfindung des Buchdruckes und der Übersetzung ins Deutsche durch Martin Luther ihren Siegeszug an.

„Bertolt Brecht, Denzel Washington, Günter Grass, Jürgen Klopp und Uschi Glas halten sie für das wichtigste Buch überhaupt. Sie ist in 2355 Sprachen übersetzt worden. Täglich werden 55 000 Exemplare gedruckt. Insgesamt sind Schätzungen zufolge zwischen zweieinhalb und sechs Milliarden Bibeln verkauft worden. Da kann höchstens noch die Maobibel mithalten“, zählte der Pastor die beeindruckenden Zahlen auf.

Im Jubiläumsjahr der Reformation war auch die neue Lutherbibel schnell vergriffen. „Jetzt gibt es aber wieder welche, und Sie dürfen nachher gerne einen Blick hineinwerfen“, lud Wehrmann ein, der extra einen Tisch mit zum Gottesdienst passender Literatur aufgebaut hatte.

Im Anschluss gab es dann auch noch reichlich Gelegenheit, bei Kaffee und Keksen in den vielen Büchern auf Tischen und in Regalen zu stöbern und mit anderen Besuchern ins Gespräch zu kommen.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

f95da484-965a-11e7-8562-8f56a419026a
Die Traumparade beim Eulenmarkt 2017

Die Traumparade war der krönende Abschluss des diesjährigen Eulenmarktes.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung