Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Kindermagier Hardy verzauberte Grundschüler

Peine Kindermagier Hardy verzauberte Grundschüler

Peine. „Pffft, pffft, pffft“, tönte es laut durch die Sporthalle der Grundschule in der Peiner Südstadt. Gemeinsam mit Zauberer Hardy betätigten die Kinder die unsichtbare Zauberluftpumpe und erlebten fantastische Tricks aus dem Reich der Magie.

Voriger Artikel
Heftiger Streit beim Eiersammeln
Nächster Artikel
Peiner entwarf Logo für Schulz und Böhmermann

Zu Gast in der Südstadt-Grundschule: Kindermagier Hardy.

Quelle: oh

Nach einer kurzen Frühsporteinlage mit Aufstehen, Hinsetzen und Klatschen entführte der Weltmeister im Dauerzaubern die rund 240 Grundschüler in die Welt der Rätsel und Illusionen. Mancher Gegenstand verschwand plötzlich - wie der Ring von Klassenlehrerin Katharina Scheffler, der später in einer Schatulle wieder auftauchte. Berkan (3a) durfte dem Magier assistieren und wurde mit Zaubermütze „Mr. Berkani“, hinter dessen Ohr plötzlich die Zauberpfeife hervorkam.

Auch Drittklässler Mitko, der bei Hardy zu „Mitko-le“ wurde, staunte nicht schlecht, als der Zauberkünstler aus seiner Nase klimpernde Geldstücke herausfallen ließ. Beim magischen Kuchenbacken mit Tuana sangen alle Kinder begeistert „Backe, backe Kuchen, der Bäcker hat gerufen…“ Aber statt leckerer Torte fanden sich in der Kuchenform dann süße Zauberbonbons.

Zwei Drittklässler versorgten das junge Publikum mit den Süßigkeiten, die aber nicht sofort verspeist werden durften, wie der 67-Jährige erklärte: „Erst heute Abend genau um 19 Uhr im Wohnzimmer auspacken und lutschen. Vorher müsst ihr noch den Fernseher ausschalten und dann lasst euch überraschen, was passiert…“

Zum begeisternden Höhepunkt kam es am Schluss der Vorstellung: Hardy zauberte ein echtes Kaninchen, zwar nicht aus dem Hut, aber aus einem Behälter hervor - mit anschließendem donnernden Applaus der Mädchen und Jungen. Für die kommissarische Schulleiterin Astrid Haasler sind solche Veranstaltungen wichtiger Teil des Schullebens: „Künstlerische, musische und kulturelle Erfahrungen sind für eine ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung der Kinder unverzichtbar.“ Mit solchen Ereignissen wolle die Schule den Kindern bereits früh einen Zugang zu verschiedenen Kultur- und Kunstformen ermöglichen.

ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung