Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Kinderarmut: Alarmierende Zahlen

Kreis Peine Kinderarmut: Alarmierende Zahlen

Besorgniserregende Zahlen gibt es im Kinderarmutsbericht des Landkreises Peine, der jetzt vom Jugendamt herausgebracht wird. Probleme gibt es demnach vor allem in der Stadt Peine und in Ilsede.

Voriger Artikel
Irritationen um ausgebüxtes Zebu Otto - "Doppelgänger" in Wolfsburg
Nächster Artikel
"Kein Geld für neue Hörstation"

Das Armutsrisiko wächst: Viele Kinder leben in Hartz-IV-Haushalten. Die Szene ist nachgestellt.

Quelle: dpa

Dabei bemisst sich im Bericht die sogenannte Armutsgefährdung nach Kindern, die in sozial schwachen Hartz-IV-Haushalten leben. In Peine leben rund ein Viertel der Kinder unter drei Jahren (26,8 Prozent) mit einem erhöhten Armutsrisiko, in Ilsede sind es 19,3 Prozent. Die Ergebnisse werden heute im Kreis-Jugendhilfeausschuss erläutert.

Weitere Fakten aus dem Kinderarmutsbericht lesen Sie im Lokalteil der Peiner Allgemeinen Zeitung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung