Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Kinder schmückten den Osterbrunnen

Peine Kinder schmückten den Osterbrunnen

Peine. Mittlerweile kann die Aktion als Tradition gelten: Der Brunnen auf dem historischen Marktplatz in Peine hat am Wochenende sein österliches Gewand bekommen. Die Kinder, Betreuer und Eltern der Kindertagesstätte Lummerland waren diesmal daran beteiligt.

Voriger Artikel
AfD in allen Ländern zweistellig
Nächster Artikel
BMW X5 aus Garage in Stederdorf gestohlen

Viele Kinder halfen diesmal wieder beim Schmücken des Brunnens auf dem Marktplatz.

Bereits seit 1988 wird dieser Brauch aus der Fränkischen Schweiz in Peine gepflegt.

Bereits in der vergangenen Woche war der Brunnen mit der großen Krone ausgestattet worden, die zuvor eine Runderneuerung erhalten hatte. „Knapp 1000 neue glänzende Eier wurden angebracht“, erläuterte Martina Schmidtmeier vom Peine Marketing, das die Aktion organiert. Ergänzt wurden die fest installierten Eier dann durch die Basteleien der Kindergartenkinder, die schon seit Wochen auf das große Fest hinfieberten.

Peines stellvertretender Bürgermeister Gerhard Brendecke und Janine Schouten, die Leiterin der Kindertagesstätte, begrüßten die Anwesenden und eröffneten das Schmücken. „Der Osterbrunnen dient auch dazu, Peines Innenstadt bunter zu machen. Und bunte Vielfalt zu zeigen, wer kann das besser als der Kindergarten Lummerland? Lummerland live sozusagen“, bemerkte Brendecke. Schouten ergänzte: „Es war eine Herausforderung, denn aufgrund der vielen verschiedenen Herkunftsländern in unserem Kindergarten, feiern wir Ostern nicht im herkömmlichen Sinne.“

Doch bevor die rund 500 Ostereier, die in wochenlanger Arbeit von Ein- bis Sechsjährigen gebastelt wurden, angebracht wurden, hatten die Kids noch ein paar Lieder mitgebracht: den „Rap-Huhn“-Song, unterstützt durch ein „echtes“ Rap-Huhn, und den „Alle-meine-Entchen-Rock“, letzteres zur Melodie von „We will rock you“ von Queen - inklusive Hände auf die Oberschenkel klatschen - was Groß und Klein gleichermaßen begeisterte.

Zudem gab es ein buntes Rahmenprogramm, bei dem die Besucher „Luxus-Schmuck“ basteln oder sich an der „Beauty Bar“ mit Kinderschminken, Zöpfe flechten und Tattoos verschönern lassen konnten. Auch kulinarisch hatte das Lummerland an alles gedacht und entführte die Besucher in die weite Welt. Da rund Zweidrittel der Familien, deren Kinder in der Kindertagesstätte betreut werden, aus den verschiedensten Ländern stammen, hatte sich das Team um Leiterin Janine Schouten gedacht „diese Vielfalt soll man schmecken können“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung