Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Kinder-Tennis: Förderung für kleine Talente

Stederdorf Kinder-Tennis: Förderung für kleine Talente

Stederdorf. Neue Wege in der Kinder- und Jugendförderung geht die Tennisabteilung des MTV Stederdorf. Schnupperkurse, Low-T-Ball und Turniere an Schulen sollen den Sport für den Nachwuchs noch attraktiver machen. Deshalb ist der MTV nun Mitglied im „Talentino-Club“ des Niedersächsischen Tennisverbands.

Voriger Artikel
Alte Stadtwache: Gelebte Geschichte im Gartenverein
Nächster Artikel
Immer mehr Drogenabhängige greifen zusätzlich zum Alkohol

Kleine Talente: Auch bei der Platzeröffnung des MTV wurde Low-T-Ball gespielt.

Quelle: oh

Stederdorf. „Tennis wird für Erwachsene sehr hoch gehalten“, sagt Jugendwart Michael Troska. „Jugendliche müssen wir deshalb jetzt noch mehr in den Fokus stellen.“ Im Juni ist der Verein aus diesem Grund dem Förderprogramm „Talentino“ beigetreten.

„Die Kleinen erhalten ganz eigenes Training“, so Troska. „Wir können sie ja nicht gleich zu den Fortgeschrittenen schicken.“ So werden die Kinder zunächst spielerisch mit Schläger und Ball vertraut gemacht - beim Low-T-Ball. Ein etwas größerer Ball wird dabei mit einem Kinder-Tennisschläger unter einer Holzleiste durchgespielt. „Wir haben eine eigene Anlage dafür“, sagt Troska. „Das schult die Koordination, dass Ballgefühl und den Umgang mit dem Schläger. Das ist nämlich nicht jedermanns Sache.“

Mit dieser Anlage geht der MTV auch an Schulen. In kleinen Turnieren lernen die Kinder den Tennissport kennen und können sich direkt beim Low-T-Ball ausprobieren. „Dabei schaffen wir Anreize. Es haben sich schon viele Talente gezeigt, die anschließend gern einem Verein beitreten wollen“, sagt Troska. „Wir müssen ja eine Verquickung finden.“

Mithilfe des Talentino-Programms lernen die interessierten Sechs- bis 14-Jährigen spielerisch Tennis. Bälle, Schläger und Plätze sind auf das Alter und die Körpergröße angepasst. Dem bekannten Kleinfeld mit ganz weichen, roten Bällen schließt sich die neue Stufe „Midcourt“ mit orangefarbenen und mittelweichen Bällen an. Danach geht es mit etwas weicheren grünen Bällen auf das Großfeld, bevor der Wechsel zum „normalen Tennis“ mit gelben Bällen erreicht ist. „Die Kinder und ihre Eltern können die Lernfortschritte jederzeit auf einer speziellen Internetseite einsehen“, sagt Troska. „Zudem gibt es ein Belohnungssystem mit schön gestalteten Erfolgspostern und Aufklebern.“ Und auch Talentino-Vereinswettbewerbe sowie Tenniscamps stehen auf dem Programm. Das fand am vergangenen Wochenende auch beim MTV Stederdorf statt. Sport, Spiel, Zelten und Lagerfeuer mit Stockbrot umrahmten das Camp. Außerdem trugen die Kinder untereinander Turniere aus.

„Es ist ein tolles Programm“, sagt Troska. „Wir bekommen immer mehr neue Mitglieder dazu.“ Insgesamt 110 Sportler zählt die Tennisabteilung des MTV, darunter 40 Jugendliche - und mittlerweile gibt es auch schon elf Talentinos.

Wer Interesse am Tennis oder einer Schnupperstunde hat, kann sich bei Michael Troska unter Telefon 05171/733744 melden. Infos zum Förderprogramm gibt es auf www.talentinos.de.

ju

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung