Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Keine Schokolade, lieber einen Nistkasten

Peiner Weihnachtsmarkt Keine Schokolade, lieber einen Nistkasten

Nieselnder Regen statt rieselnder Schnee: Nicht wirklich weihnachtlich präsentierte sich der Peiner Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz am Wochenende. Doch die Besucher ließen sich vom schlechten Wetter nicht die gute Laune verderben und klatschten am Sonnabend zu den Hits von Schlagersängerin Karla Meineke, die auf der Bühne alles gab.

Voriger Artikel
Unfall mit Schwerverletzten
Nächster Artikel
Attentäter mit Neonazi-Kontakt in Peine

Etwa 100 Kinder erhalten ihre Stiefel zurück, mit Leckereien gefüllt.

Quelle: Isabell Massel

Peine. Dabei ging es von Trude Herrs unvergessenem Hit „Ich will keine Schokolade“ bis hin zu den Zillertalern mit „Der liebe Gott muss ein Tiroler sein“ querbeet durch den Schlagerhimmel. Den Besuchern gefiel es, sie schunkelten mit und genossen dabei trotz des „Anti-Schokolade-Songs“ eine heiße Schokolade oder einen Glühwein.

Und auch für die Kinder war bei Karla Meineke etwas dabei. Das Lied „In der Weihnachtsbäckerei“ von Rolf Zuckowski zum Beispiel kennen schon die Jüngsten. Auf ihre Kosten kamen die Kleinen auch bei einer Fahrt im Karussell oder in der Bimmelbahn.

Direkt neben der Bühne konnten die Besucher in einem Zelt die Holz-Kunstwerke der Peiner Tischler-Innung bestaunen und auch kaufen. Obermeister Ralf Klages sagte der PAZ: „Wir stellen hier Kleinmöbel aus, die 16 Ausbildende aus unseren Betrieben im Peiner Land hergestellt haben.“ Zu kaufen gab es beispielsweise einen faszinierenden Tisch mit optischer Täuschung, CD-Regale oder Nistkästen – natürlich alles aus Holz. Die Preise für die Einzelstücke lagen zwischen 5 und 50 Euro.

Und auch die anderen vielen Stände auf dem wunderbar beleuchteten Weihnachtsmarkt in der Peiner Innenstadt waren gut besucht, und man genoss dort die typischen Köstlichkeiten wie Glühwein, Schmalzkuchen und Brezeln.

Glühwein und Waffeln gab es ebenso am Stand der Peiner Rotarier in der Fußgängerzone – und dazu Musik aus einer Original-Drehorgel. Der Erlös der Aktion des gemeinnützigen Serviceclubs kommt der Township-School in Port Elisabeth in Südafrika zugute. Dort soll die Ausstattung der Schule verbessert werden.

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung