Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Kaufmannsgilde: Vier neue Mitglieder aufgenommen

Peine Kaufmannsgilde: Vier neue Mitglieder aufgenommen

Große Resonanz: Etwa 70 geladene Gäste sind am Mittwochabend zur Morgensprache der Peiner Kaufmannsgilde in das Theaterrestaurant Peiner Festsäle gekommen. Dabei begrüßte Gildemeisterin Ingeborg Wennerscheid vier neue Mitglieder.

Voriger Artikel
Krebsregister: Hohe Zahlen für Kreis Peine
Nächster Artikel
Restaurant-Cocktailbar "Bodega" öffnet im April

Gildemeisterin Ingeborg Wennerscheid (2.v.l.) begrüßte die neuen Mitglieder der Kaufmannsgilde.

Quelle: rb

Wennerscheid machte in ihrer Rede die Probleme der Innenstadt deutlich (PAZ berichtete), betonte aber auch, „dass wir fast keinen Leerstand bei den Geschäften haben“. Das sei ein gutes Zeichen, und auch Problemfälle wie die leer stehende ehemalige Nordsee-Filiale bekomme man hoffentlich bald in den Griff. Daneben freute sich die Gildemeisterin über die Aufnahme von vier neue Mitgliedern: Ab jetzt gehören Kerstin Macke-Janek, Swen Schreiber, Jan-Eckhard von Horn und Andreas Pfitzner auch der Kaufmannsgilde an. Thomas Severin, Chef von Peine Marketing, ging auf sein Unternehmen ein, das fast alle großen Veranstaltungen in Peine organisiert. Er sagte: „Als nächste große Aktion organisieren wir das Schmücken des Osterbrunnens am Samstag, 9. März, auf dem historischen Marktplatz.“ Severin nannte auch weitere Großveranstaltungen, für die Peine Marketing verantwortlich ist: etwa der Autofrühling, das Weinfest und den Eulenmarkt.

Besonders erfolgreich sei auch der neue Peiner Einkaufsführer, der von Peine Marketing, der City-Gemeinschaft und der PAZ herausgegeben wird. „Das Heft erscheint in einer Auflage von 68 000 Exemplaren, darum beneiden uns viele Städte“, so Severin.

Und PR-Experte Helfried Hofmann sorgte mit seiner Rede für ungläubige Gesichter, denn er schlug vor, die Hertie-Brache für 250 000 Euro umzugestalten. Seine Idee ist es, die Fassade der Brache zu verhüllen und davor eine Kulturbühne aufzubauen. „So belebt man die Lindenstraße, und die Stadt kann beim Verkauf des Areals bis zu 7,5 Millionen Euro erzielen“, so Hofmann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung