Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
"Katzenjammer": Vöhrumer Hukl-Bühne zeigt neuen Dreiakter

Vöhrum "Katzenjammer": Vöhrumer Hukl-Bühne zeigt neuen Dreiakter

Vöhrum. Es ist so weit: Die Vöhrumer Hukl-Bühne zeigt am kommenden Wochenende ihr neues Stück „Katzenjammer“.

Voriger Artikel
Männer-Gesang-Verein Vöhrum feierte 125. Geburtstag mit Festkommers
Nächster Artikel
Sommerkonzerte am Silberkamp

Bei den Proben zu „Katzenjammer“ (v.l.): Marina Papenburg, Jürgen Bublitz, Hubert Klinke, Stefanie Goyer und Andreas Schote.

Quelle: mic

Der Schwank in drei Akten wird am Freitag, 7. Juni, 20 Uhr; Samstag, 8. Juni, 20 Uhr, und Sonntag, 9. Juni, 19 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus aufgeführt. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Beginn. Eintrittskarten sind noch bei der Bücherstube in Vöhrum und bei Gillmeister in Peine erhältlich.

Die Proben sind gut gelaufen, resümiert Bühnenleiter Hubert Klinke. „Es gab hier und da mal einen Versprecher, aber das ist ganz normal. Wir hatten auf jeden Fall sehr viel Spaß.“ Der Schwank „Katzenjammer“ stammt von Bernd Gombold, von dem die Hukl-Bühne schon mehrere Stücke gespielt hat.

Zum Inhalt: Der Marienhof ist ein großes Anwesen, steht aber kurz vor dem Ruin und soll verkauft werden. Die Jungbäuerin Brigitte bewirtschaftet den Hof mit ihrem Großvater und dem Knecht Eugen, die aber beide jeder Arbeit aus dem Weg gehen. Das Trio wird komplett durch den Nachbarn Alois, der für jeden Streich zu haben ist. Im Altenteil, das eigentlich dem Opa gehört, haust der Künstler Friedbert als Maler, Dichter und Genie im Ausleihen aller Sachen bei der gutmütigen Brigitte.

Als erste Kaufinteressentin kündigt sich die gnädige Frau Hennelise in Begleitung des 17-jährigen Kätzchens Charlotte an - so das Telegramm. Da sie sich aber als fanatische Vegetarierin vorstellt, planen die drei Männer ihren schnellen Abgang.

Die Großtanten Hermine und Hertha bemühen sich auch um den Marienhof, den sie ihrem lieben „Büble“ Peter schenken wollen, damit er eine kirchliche Karriere starten kann. Der Junggeselle Peter Gräble ist auch auf der Suche nach einem Hof - möglichst mit lediger Bäuerin.

In „Katzenjammer“ spielen zehn Schauspieler mit. „Das ist schon eine Herausforderung“, sagt Klinke. Mit einem Augenzwinkern fügt er hinzu: „Da können wir froh sein, wenn wir diesmal nicht noch einen unfreiwilligen Darsteller dazubekommen“, spielt er auf ein zeitgleich stattfindendes Fußballspiel des TSV Arminia Vöhrum an. Bei dieser Konstellation habe sich in der Vergangenheit schon einmal gelegentlich ein Spieler auf die Bühne verirrt, da sich die Kabinen im gleichen Gebäude befinden.

mic

  • „Katzenjammer“ im Dorfgemeinschaftshaus Vöhrum: Freitag und Samstag, jeweils 20 Uhr, und Sonntag um 19 Uhr. Eintrittskarten zum Preis von 7 Euro gibt es in der Bücherstube in Vöhrum und bei Gillmeister in Peine. An der Abendkasse kosten Karten 8 Euro, soweit noch vorhanden. Im Foyer stellt Künstler Claus Rühmann seine Werke aus.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung