Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Kampf und Spaß bei den Jugendwehren

Kreis Peine Kampf und Spaß bei den Jugendwehren

Vöhrum. Geschicklichkeit und Tempo waren gestern beim Kreiswettbewerb Jugendfeuerwehren aus dem Peiner Land gefordert: 28 Gruppen mit je 9 Jugendlichen starteten in Vöhrum.

Voriger Artikel
Biogas-Anlage: Bau macht Fortschritte
Nächster Artikel
Hunderte Gäste kamen zum Mercedes-Center

Schlauch ausrollen und ab über das Hindernis.

Quelle: im

Am Ende holte sich die Jugendwehr Vechelde/Wahle (Team blau) den Titel - doch auch alle anderen Teilnehmer waren glücklich nach einem langen Tag voller Adrenalin. In zwei Wettkampfteilen, einem brandtechnischen Teil sowie einem Staffel-Hindernislauf, maßen sich mehr als 250 Zehn- bis Achtzehnjährige.

„Der größte Unterschied zu Wettbewerben von Erwachsenen ist, dass der Wettkampf ohne Wasser durchgeführt wird“, erläuterte Lennart Kutzner, Pressesprecher der Kreisjugendwehr. Doch auch ohne Wasser erforderten die Aufgaben den zahlreichen Startern jede Menge Konzentration ab: Im brandtechnischen Teil simulierten die Jugendlichen einen Löschangriff - samt Saugleitung legen und Löschschläuche zum Brandort legen. Auch die Fingerfertigkeit wurde auf die Probe gestellt, indem die Teilnehmer feuerwehrtypische Knoten fertigen mussten.

Im Hindernislauf ging es um Schnelligkeit: Auf Zeit rannten die Nachwuchs-Feuerwehrleute um die Tartanbahn der Vöhrumer BBS. Dabei mussten sie viele Aufgaben meistern, sich unter anderem schnellstmöglich Helm und Gürtel anlegen.

„Unser Durchgang ist gut gelaufen“, freute sich auch der zwölfjährige Nils Steinmeier von der Jugendfeuerwehr Fürstenau Wahle, der schon lange bei der Jugendwehr dabei ist: „Es ist toll, dass man Menschen helfen kann. Ich wollte schon mit sechs Jahren in die Feuerwehr.“ Neben den eigenen Erfolgen zählte aber noch etwas anderes, weiß Wettkampfleiterin Tanja Fedortschenko: „Im Wettkampf sind die Gruppen Konkurrenten, aber neben der Bahn haben sie gemeinsam Spaß - das ist wirklich toll zu sehen.“

js

  • Für den Bezirkswettkampf am 15. Juli in Osterode haben sich das blaue (Platz 1) und gelbe Team (4.) der Jugendwehr Vechelde/Wahle qualifiziert sowie aus Bettmar das gelbe (2.) und rote Team (3.) und die Jugendfeuerwehr Alvesse.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung