Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
„Kaleidoskop“ öffnet heute wieder

Peine „Kaleidoskop“ öffnet heute wieder

Peine. Vor drei Jahren startete sie als Model für Strümpfe durch. Heute ist Marina Heiden, Inhaberin des Second-Hand-Shops „Kaleidoskop“ am Echternplatz, ein gefragter Gast auf Deutschlands roten Teppichen, ist oft im TV und hat jetzt ihrem Second-Hand-Shop ein bisschen von diesem Glamour abgegeben.

Voriger Artikel
Aktionstag zum Thema Barrierefreiheit
Nächster Artikel
Tolle Tage zwischen Abenteuer, Sport und Kreativität

Marina Heiden in ihrem Second-Hand-Shop „Kaleidoskop“.

Quelle: Bolte

Am heutigen Freitag um 15 Uhr ist nach einer umfangreichen Umgestaltung Neueröffnung. Mit dabei jede Menge Stars und Sternchen, die Heiden und Peine ihre Aufwartung machen.

Entertainer Klaus Aichholzer wird für beste Stimmung sorgen. Außerdem haben sich zwei TV-Kamerateams angesagt, die die Neueröffnung begleiten werden, erzählt Heiden, die als „Misses Marina“ von sich reden macht. Zukünftig werden immer mal Promis Heidens Laden besuchen. „Ich plane auch mal Visagisten oder Fashion-Ikonen für die Peiner einzuladen.“

Zu sehen ist Heiden immer wieder im TV, zum Beispiel bei RTL 2. „Da haben wir gerade für das People- und Entertainment-Magazin einen Junggesellenabschied mit Drag-Queens und Oliva Jones gedreht.“ Auch bei „Mieten-Kaufen-Wohnen“ und im „Tatort“ hat das Model schon mitgewirkt. Sie feiert auf Bällen mit Promis wie Willi Herren, Michaela Schäfer, Paul Jahnke und Ralf Morgenstern. Und ist zu Veranstaltungen wie etwa der Victress-Jubiläumsgala in Berlin oder dem Blauen Ball in Hamburg geladen.

Ihre Familie hat sich daran gewöhnt, dass Heiden anders ist. „Mein Mann macht mit, will aber nichts damit zu tun haben. Er ist stolz, aber gleichzeitig auch genervt. Doch nach 30 Jahren Ehe passt das. Man vertraut sich“, verrät Heiden. Ihr Mann mache in Obst und Gemüse. „Andersherum stehe ich ja auch nicht gerne auf dem Wochenmarkt“, scherzte sie.

Auf die Frage, wie man all diese Stars kennenlernt und an Jobs im TV kommt, sagt Heiden lachend: „Das ist manchmal ganz witzig. Man lernt sich auf After-Show-Partys kennen, der Rest ergibt sich fast von alleine“. Inzwischen hat sie ihr eigenes Management, das sich um alle Belange kümmert. Im „Kaleidoskop“ allerdings hat Heiden die Hose an. „Das ist schon verrückt. Den einen Tag sitzt man im Blitzlichtgewitter, und im anderen Moment bin ich hier in Peine. Aber ich brauche und genieße das. Vor allem auch die Ruhe in Peine.“

bol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung