Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kabel Deutschland bietet in Peine an vier Orten kostenloses Wlan an

Peine Kabel Deutschland bietet in Peine an vier Orten kostenloses Wlan an

Peine. Toller Service für Peiner Bürger und Touristen: Jetzt kann an vier Punkten in Peine täglich 30 Minuten lang mit rasanter Geschwindigkeit im Internet gesurft werden - und das zum Nulltarif. Dafür sorgen die sogenannten Wlan-Outdoor-Hotspots des Netzbetreibers Kabel Deutschland, die gestern symbolisch mit einem roten Buzzer im Café Schade aktiviert worden sind.

Voriger Artikel
Gute Nachrichten für Härke: Bier-Absatz steigt um vier Prozent
Nächster Artikel
Randalierer stießen Bienen-Kästen um: Mehrere hundert Tiere verendeten

Thomas Severin, Heike Koring, Hans-Jürgen Tarrey und Jens Wollenweber bei der symbolischen Freigabe der Hotspots.

Quelle: mgb

In einem Pressegespräch stellten Heike Koring, Pressereferentin von Kabel Deutschland, und Kabel-Deutschland-Vertriebsleiter Jens Wollenweber den Netzausbau in der Peiner Innenstadt vor: Gesurft werden kann ab sofort am historischen Marktplatz, am Hagenmarkt und in der Glockenstraße sowie in der Twete. Dort wurden nämlich die grauen Verteilerkästen mit einer sogenannten Wlan-Haube erweitert. In dem Aufsatz steckt jeweils ein leistungsstarker Wlan-Router, der einen kostenlosen Internetzugang von bis zu 100 Megabits pro Sekunde ermöglicht. Die sogenannten Outdoor-Hotspots sollen in einer Entfernung von rund 150 Metern den Benutzern dann 30 Minuten lang das schnelle Surfen im Internet ermöglichen.

Großen Zuspruch findet der Netzausbau bei Peine-Marketing-Chef Thomas Severin und dem Ersten Stadtrat Hans-Jürgen Tarrey. „Es werden zunehmend mobile Geräte benutzt, weshalb ich mich im Namen der Stadt sehr darüber freue, dass Kabel Deutschland in Peine kostenloses Wlan anbietet. Schließlich gewinnt das mobile Internet immer mehr an Bedeutung“, sagte Tarrey. Dem konnte Severin nur zustimmen: „Mit dem Service kann man sich kostenlos über die Sehenswürdigkeiten der Stadt informieren oder nach Einkaufsmöglichkeiten suchen.“

Das Einloggen in den Hotspot soll übrigens kinderleicht sein. Einfach den Kabel-Deutschland-Hotspotfinder im App-Store oder bei Google Play herunterladen, die nächste Wlan-Haube aufsuchen, den Vertragsvereinbarungen zustimmen und los geht’s, ganz ohne Registrierung. Einen Haken an dem Angebot gibt es nicht. Für lange Gesichter könnte allerdings die zeitliche Begrenzung des Internetzugangs sorgen. Dafür gibt es aber Tarife für Kunden und künftig auch für Nicht-Kunden. So haben die Zugänge dann für den Netzbetreiber nicht nur einen PR-Effekt, sondern auch einen finanziellen Nutzen.

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung