Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kabarettist Sieber trat im ausverkauften Forum auf

Peine Kabarettist Sieber trat im ausverkauften Forum auf

Peine. Spitze Zunge, flottes Mundwerk, tiefgründige Betrachtungen und dabei sehr, sehr lustig: Der Kabarettist Christoph Sieber präsentierte am Dienstagabend sein Programm „Hoffnungslos optimistisch“ im ausverkauften Peiner Forum.

Voriger Artikel
Kessler: „Jetzt freue ich mich auf die freie Zeit“
Nächster Artikel
Kreis erhält 1,1 Millionen für ÖPNV

Ausverkauftes Peiner Forum: Die Gäste waren begeistert vom Programm des Kabarettisten Christoph Sieber.

Quelle: Grit Storz

Gnadenlos hielt er den berühmten Spiegel vor, schlug elegante und intelligente Bögen zwischen den Themen, brachte das Publikum zum Lachtränen-Abwischen und wurde im nächsten Moment sehr ernst. Sieber hat neben allem Witz wirklich etwas zu sagen. Offensichtlich denkt er über Pointen und ihre Wirkung nach und will nicht nur unterhalten, sondern zum intensiven Nachdenken anregen.

Zwischen Hip-Hop-Gehopse, schrägem Gitarrenspiel und wirrem Grinsen beim Erzählen zitierte er Friedrich Hölderlin, betrachtete die Politik und dachte laut über Konsequenzen nach. Immer wieder nickte er seinem Publikum verschwörerisch zu: „Unter uns gesagt, Peine...“. Da stand keiner auf der Bühne, der wahllos draufhaut, Hauptsache, das Publikum lacht, sondern ein Mann, der seine Zukunftsängste nur noch mit bitterer Ironie und schwarzem Humor ertragen kann.

„Das Beste liegt hinter uns“, sei die momentane Denkweise, habe er das Gefühl. Dabei solle es doch in jedem Alter um „das Beste kommt erst noch“ gehen. Mühelos verpackte der nie stillstehende Künstler seine Botschaften in luftig leichte Sätze, die zwar tiefsinnige Hintergedanken hatten, vordergründig aber große Lacher erzeugten.

Die Botschaften kamen an. Natürlich waren Missstände ein Thema, natürlich beschäftigte auch er sich mit der Flüchtlingsproblematik und natürlich bekam auch der eine oder andere Politiker sein Fett weg. Trotzdem betrieb Sieber keine billige Effekthascherei, sondern meint es genau so. Passend: Die Einnahmen aus seinem CD-Verkauf gehen komplett an die Flüchtlingsrettung am Mittelmeer. Erschöpft bedankte sich der Mitvierziger nach knapp zwei Stunden Spielzeit: „Ich habe alles gesagt, vielen Dank“. Stürmischer Applaus begleitete ihn von der Bühne.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung