Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Junges Paar aus Lengede eine Woche in Arrest

Diebestour Junges Paar aus Lengede eine Woche in Arrest

Jeweils eine Woche Dauerarrest sowie Zahlungen von je 200 und 300 Euro an die Labora müssen zwei junge Einwohner (21 und 19 Jahre) aus der Gemeinde Lengede ableisten. So lautet das Urteil in einem Prozess gegen die beiden, der aufgrund mehrfacher Diebstähle gegen sie geführt wurde.

Voriger Artikel
Am Epiphaniastag zeigt sich Gott in Jesus
Nächster Artikel
Berufsfindungsmarkt an den BBS in Vöhrum

Das Paar aus Lengede hat unter anderem Damenunterwäsche gestohlen.

Quelle: Archiv

Peine. Im Juli des vergangenen Jahres wollte das junge Pärchen in Braunschweig einen Einkaufsbummel machen. „Dann haben wir bemerkt, dass wir nicht genügend Geld dabei haben. Es war ja nicht geplant“, sagte der Beklagte vor Gericht. Da die beiden Leute das erste Geschäft anscheinend unbemerkt mit Kleidung im Wert von 384 Euro verlassen konnten, setzten sie ihren Diebeszug fort. In einem weiteren Geschäft ließen sie Waren im Wert von 1585,50 Euro mitgehen, darunter beispielsweise acht Kleider, Schuhe und 31 Sonnenbrillen.

Erst in einem Fachgeschäft für Damenunterwäsche wurde ein Detektiv aufmerksam, als das Pärchen mit 31 Wäscheteilen im Wert von 180,98 Euro ohne zu bezahlen gehen wollte. Der Detektiv erkannte die beiden von einer anderen Tat, welche sie nur wenige Tage zuvor in einem Kaufhaus begangen hatten und für die sie bereits Sozialstunden ableisteten. Der Beschuldigte wollte sich damit herausreden, dass im Auto auch ein Sack mit Altkleidern aufbewahrt wurde, der nicht zu der gestohlenen Ware hinzuzuzählen sei, die Polizei dieses aber nicht geglaubt habe. Die Richterin glaubte ihm ebenfalls nicht. „Wie kommen junge, eigentlich rechtschaffene Leute dazu, so etwas zu tun? In meiner ganzen Laufbahn habe ich mich nicht mit einem Ladendiebstahl in dieser Höhe auseinandersetzen müssen“, sagte sie dazu.

Die Vertreterin der Jugendhilfe im Strafverfahren empfahl den Beklagten, gegebenenfalls psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

In ihrem Plädoyer forderte die Staatsanwältin einen längeren Dauerarrest, ihrer Forderung nach den Zahlungen folgte die Richterin in ihrem Urteil. Das Jugendstrafrecht kam nicht zur Anwendung.

Während des Prozesses zeigte sich das junge Paar sehr mitgenommen. Durch einen Anwalt wurde es vor Ort nicht vertreten.

ane

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Neuer Einkaufsmarkt in Vöhrum
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung