Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Jubiläum: Peiner Stadtorchester feierte sein 25-jähriges Bestehen

Konzert in Peine Jubiläum: Peiner Stadtorchester feierte sein 25-jähriges Bestehen

Das Stadtorchester Peine lud anlässlich des 25-jährigen Bestehens rund um die Musikhalle zur großen Feier ein. Unter anderem war der Polizeiorchester Niedersachsen dieser Einladung gefolgt und gab ein Konzert in der Musikhalle.

Voriger Artikel
Deutliche Erholung bei der Salzgitter AG
Nächster Artikel
Versuchter Einbruch in Büroräume

Das Polizeiorchester Niedersachsen gab im Rahmen der Feier ein Konzert in der Musikhalle.

Quelle: Celine Wolff

Peine. Das Stadtorchester Peine feierte bei schönstem Frühlingswetter am Samstag sein 25-Jähriges Jubiläum mit einem bunten Programm rund um die Musikhalle. Zahlreiche Gäste waren erschienen, darunter auch das Polizeiorchester Niedersachsen, das im Rahmen der Feier ein Konzert gab.

„Im letzten Jahr wurde schon mit der Planung der Veranstaltung begonnen“, verriet der Sprecher des Stadtorchesters Björn Grobe und fügte hinzu: „Ich freue mich über die schöne Livemusik und viele Besucher, die ein tolles, musikalisches Fest feiern.“

Livemusik gab es den ganzen Tag: Die Sambatrommler eröffneten das Fest. Sie sind Teil des Integrationsprojekts des Stadtorchesters. „Das Konzept ist so aufgebaut, dass am Ende ein kleines Orchester entsteht und sich die Musiker nach den zweieinhalb Jahren in das Jugendorchester eingewöhnen und später in das große Orchester integriert werden“, erklärte Grobe.

Auch der Männergesangsverein Vöhrum und die SGPF (Spielmannszugsgemeinschaft Peiner Freischießen) brachten Ständchen dar, Peines Bürgermeister Klaus Saemann überbrachte seine Glückwünsche. Das große Orchester spielte diesmal allerdings nicht. Dafür aber ließen das Jugendblasorchester, die Combo und die Neuen Fuhsetaler musikalische Klänge am großen Festtag des Stadtorchesters ertönen.

Schließlich folgte in den Abendstunden das Highlight der Veranstaltung: Dann spielte das Landespolizeiorchester. Jörg Boddeutsch vom Stadtorchester Peine begrüßte die zahlreichen Gäste zum Benefizkonzert. Das Polizeiorchester unter der Leitung von Matthias Wegele verzauberte das Publikum mit Musikstücken wie dem „Florentiner-Marsch“, „Die Glorreichen Sieben“ oder „Die Theatermusik“ von Philip Sparke.

Der Erlös des Benefizkonzerts wird für das neue Projekt des Stadtorchesters „Musikerpate“ verwendet. „Uns geht es darum, Leute zu finden, die uns dabei unterstützen, junge Leute zu unterrichten, die aus finanziell eingeschränkten Familien kommen. Jeder sollte sie Chance haben, Musik zu machen. Sport ist wichtig, aber Musik mindestens genauso, denke ich“, fasste der Vorsitzende des Stadtorchesters Benjamin Heidrich das Projekt zusammen.

Von Celine Wolff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

f95da484-965a-11e7-8562-8f56a419026a
Die Traumparade beim Eulenmarkt 2017

Die Traumparade war der krönende Abschluss des diesjährigen Eulenmarktes.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung