Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Jetzt startet "Bündnis gegen Depression"

Kreis Peine Jetzt startet "Bündnis gegen Depression"

Kreis Peine. Ein „Bündnis gegen Depression“ haben jetzt die Kreis Peine und Hildesheim gestartet und sich einer bundesweiten Initiative angeschlossen. So will man gemeinsam gegen diese schwere Krankheit aktiv werden.

Voriger Artikel
Schnupperkurs Politik bei der PAZ
Nächster Artikel
Bundestags-Kandidatur: Weyberg gegen Pahlmann

Depression: Die Kreise Peine und Hildesheim wollen besser über psychische Erkrankungen informieren.

Quelle: A

Kreis-Sprecherin Katja Schröder sagte: „Wir haben uns mit dem Kreis Hildesheim zusammengeschlossen, um gemeinsam die Situation depressiv erkrankter Menschen zu verbessern.“ Die Kampagne läuft bis 2015. Schätzungen zu Folge leiden etwa fünf Prozent der Bevölkerung an einer behandlungsbedürftigen Depression. Und 15 Prozent der an schweren Depressionen leidenden Menschen neh­men sich das Leben.

Der Mehrzahl der Betroffenen könnte laut Professor Ulrich Hegerl, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Deutsche Depressionshilfe, durch spezielle Me­­dikamente oder Psycho­the­rapie erfolgreich geholfen werden, aber nur eine Minderheit der Betroffenen erhalte adäquate Behandlung. Depressionen würden selbst von Fachleuten noch immer zu häufig übersehen.

„Viele Menschen erkennen selbst nicht, dass sie unter Depression leiden, sondern glauben, körperlich erkrankt zu sein“, so der Experte. Scham, Erschöpfungs- und Schuldgefühle als Teil der depressiven Erkrankung seien weitere Gründe, warum keine professionelle Hilfe aufgesucht wird. Der wirtschaftliche Schaden, der mit oft langen krank­heits­bedingten Ausfallzeiten, Unterversorgung und Chro­ni­fizierung von depressiven Erkrankungen einhergehe, sei beträchtlich. Das vermeidbare persönliche Leid für Betroffene und Angehörige könne nicht länger hingenommen werden. Deswegen wollen die Kreise Peine und Hildesheim zusammenarbeiten, um über das Thema Depression intensiv zu informieren.

tk

TERMINE

Veranstaltungen des Bündnisses

26. September, ab 17 Uhr: Auftaktveranstaltung im Forum Peine. Es gibt einen Gastvortrag von Professor Andreas Meyer-Lindenberg, Ärztlicher Direktor des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit in Mannheim. Danach findet eine Podiumsdiskussion statt.

3. Oktober: Impulsreferat von Ansgar Piel (Gesundheitsamt) zum Thema „Seelische Gesundheit im Alter“ beim 1. Tag der Telgter von pro Telgte.

12. Oktober: Vortrag von Ansgar Piel zum Thema „Depression im Alter“ beim Seniorentag des Landkreises Peine.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung