Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Jeder dritte Peiner Papa nimmt Elternzeit

Statistik Jeder dritte Peiner Papa nimmt Elternzeit

Im Kreis Peine haben 331 Väter, deren Nachwuchs im Jahr 2014 geboren wurde, Elterngeld bezogen. Gemessen an der Gesamtzahl der geborenen Kinder (1069) lag deren Anteil bei 31 Prozent.

Voriger Artikel
Norovirus in Peine: Sieben Erkrankte
Nächster Artikel
Baas fordert: „Kommunen bei Krippenplätzen nachhaltig unterstützen“

Ein Vater füttert ein Baby. Immer mehr Männer nehmen Elternzeit.

Quelle: Uwe Anspach

Kreis Peine. Im Vorjahreszeitraum (Geburten 2013) habe der Anteil der männlichen Elterngeldbezieher 26 Prozent betragen. Damit setze sich auch in Peine ein Trend fort, dass sich immer mehr Väter um die Betreuung und Erziehung ihrer Kinder kümmern. Das berichtet die Gesundheitskasse IKK Classic anhand aktueller Zahlen des Statistischen Bundesamts.

„Die männlichen Elterngeldbezieher im Kreis liegen in etwa auf dem Niveau des niedersächsischen Durchschnittes von 32 Prozent“, sagt Thomas Wiechert von der IKK Classic. Die große Mehrzahl der Peiner Väter in Elternzeit (85 Prozent) würden zwei Monate lang Elterngeld beziehen. Die durchschnittliche Bezugsdauer liege bei 2,9 Monaten und damit etwas unter dem Landesschnitt (3,1 Monate).

„Das Elterngeld muss schriftlich bei der zuständigen Elterngeldstelle beantragt werden“, weiß Wiechert. Jeder Elternteil könne für sich einen Antrag auf Elterngeld stellen. Der Antrag müsse nicht sofort nach der Geburt des Kindes gestellt werden. Rückwirkend würden Zahlungen jedoch nur für die letzten drei Monate vor Beginn des Monats geleistet, in dem der Antrag auf Elterngeld eingegangen ist.

„In der gesetzlichen Krankenversicherung besteht die Mitgliedschaft fort, solange Elterngeld bezogen wird. Väter sind somit während der Elternzeit beitragsfrei versichert. Aus dem Elterngeld sind keine Beiträge zu leisten. Diese Beitragsfreiheit gilt jedoch nur für das Elterngeld selbst, nicht für andere Einnahmen“, erläutert Wiechert. In der privaten Krankenversicherung müssten die Prämien während des Elterngeldbezugs weitergezahlt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung