Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Jakobi: Neuer Kirchenvorstand eingeführt

Peine Jakobi: Neuer Kirchenvorstand eingeführt

Peine. „Nicht herrschen, sondern dienen“ - unter diesem Titel fand am Sonntag ein großes Gemeindefest mit Gottesdienst in der St.-Jakobi-Kirche in Peine statt. Der neue Kirchenvorstand wurde eingeführt und die alten Mitglieder feierlich verabschiedet.

Voriger Artikel
Härke-Hoffest: 2000 Besucher kamen
Nächster Artikel
Festakt für 150 Jahre MTV Vater Jahn Peine

Oben (v.l.): Marc Nowicki, Lothar Klußmann, Harald Brandes, Uwe Bertram, Bernd Klawiter, Rolf Schiller. Unten: Carsten Decker, Beate Lenz, Anne Hoffmann, Ute Opel, Mandy Neumann, Larissa Mandel, Friedrich-Rudolf Busse und Pastor Frank Niemann.

Quelle: rb

„Auf eigenen Wunsch sind sieben Mitglieder aus dem Kirchenvorstand ausgeschieden“, sagt Pastor Frank Niemann, der gemeinsam mit Pastorin Beate Lenz die Verabschiedung und Einführung der neuen Mitglieder vorgenommen hat. Nicht mehr zur Wahl gestellt haben sich Uwe Bertram, Heike Bresler, Friedrich-Rudolf Busse, Marc Nowicki, Ute Opel sowie Harald Brandes, der 50 Jahre ehrenamtlich im Kirchenvorstand tätig war (PAZ berichtete).

Im Kirchenvorstand geblieben, zu welchem auch die Pastorin im Ehrenamt Beate Lenz, Pastor Niemann sowie der neue Superintendent oder die Superintendentin gehören, sind Carsten Decker, Ute Ebel, Bernd Klawiter und Lothar Klußmann. Zu ihnen sind nun die neu gewählten Mitglieder Heidi Blümel, Anne Hoffmann, Larissa Mandel, Mandy Neumann und Rolf Schiller hinzu gekommen.

Jung und Alt gestalteten den Gottesdienst. So haben sich auch das Team der Kinderkirche und die Mitarbeiterinnen des St.-Jakobi-Kindergartens am Gottesdienst beteiligt. Dort wurde im Anschluss auch das Gemeindefest mit buntem Programm, Leckerem vom Grill und einer Kaffeetafel gefeiert. Zudem stellte der Kindergarten seine zukünftige Arbeit als naturnaher Kindergarten mit dem neuen Namen „Kindertagesstätte Jakobi in den Fahlwiesen“ vor.

Der Kirchenvorstand leitet in der Kirche die Geschicke der Gemeinde. Dazu ist er gemeinsam mit dem Pfarramt für die Gottesdienste und Aktivitäten verantwortlich, verwaltet die Finanzen, hat die Bauaufsicht über Kirche und Gebäude und vertritt die Gemeinde nach außen. Er ist Arbeitgeber für die Angestellten und verantwortlich für den Kindergarten und Friedhof.

„Kirchenvorsteher bekleiden eines der hervorgehobenen Ämter unserer Kirche“, sagt Niemann. „Ehrenamtliche bringen ihren Sachverstand, ihre Ideen und ihre Arbeitskraft zum Wohle der Gemeinde und der Allgemeinheit ein. Sie repräsentieren im besten Sinne christliche Kirche.“

ju

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung